Auch Eintracht Baunatal und Rengershausen siegen

Fußball-Hessenligist KSV Baunatal gewinnt erstes Testspiel in Edermünde 6:0

Den Überblick behalten: Baunatals Berke Durak (links) im Laufduell mit Edermündes Nico Langhans.
+
Den Überblick behalten: Baunatals Berke Durak (links) im Laufduell mit Edermündes Nico Langhans.

An diesem Wochenende sind zahlreiche heimische Mannschaften auf die Fußballplätze zurückgekehrt. So wie der Hessenligist KSV Baunatal, der 6:0 beim Gruppenligisten SC Edermünde gewann.

Wir schauen auf dieses und weitere ausgewählte Testspiele.

SC Edermünde - KSV Baunatal 0:6 (0:3)

Die Baunataler legten so los, als hätte es die acht Monate lange Pause nicht gegeben. Und dabei glänzten gleich mal zwei Neuzugänge. Bereits nach fünf Minuten traf Stürmer Emin Dag, der vom TSV Wabern kam, zum 1:0 für den Favoriten. Nur neun Minuten später flankte mit Nicolai Lorenzoni ein weiterer Neuer – und Kapitän Daniel Borgardt köpfte zum 2:0 ein. In der Zwischenzeit scheiterte Okan Gül mit einem Handelfmeter an Edermündes Torhüter Tobias Ebert. Besser machte es in der 20. Minute Fatih Üstün. Denn: Es gab erneut Strafstoß für die Gäste, diesmal verwandelte Üstün den Foulelfmeter zum 3:0. In der Pause wechselte KSV-Trainer Tobias Nebe kräftig durch. Und so kam auch Winter-Neuzugang Mounir Boukhoutta zu seinem ersten Spiel für den KSV. Und es war ein perfektes Debüt, denn der Stürmer erzielte innerhalb von 27 Minuten einen lupenreinen Hattrick (50., 61., 77.).

„Wir sind gut reingekommen, haben sehr konzentriert und druckvoll gespielt. Und haben hinten kaum etwas zugelassen“, war Nebe zufrieden. „Das liegt wohl auch daran, dass jeder sich gefreut hat, dass wir nach langer Pause wieder ein Spiel hatten.“ Das nächste Testspiel lässt nicht lange auf sich warten: Am Samstag (15 Uhr) ist die TSG Sandershausen zu Gast auf dem Sportplatz am Baunsberg.

Eintracht Baunatal - VFB Marsberg 4:3 (2:2)

Revanche gelungen. Im vergangenen Jahr trafen die Teams erstmalig zu einem Test aufeinander, damals in Marsberg gewann der VFB verdient mit 4:3 – diesmal endete die Partie genau andersherum. Trotz der schnellen Führung durch Baunatals Rückkehrer Maximilian Norwig (5.) war es ein Spiel auf Augenhöhe. „Unser Sieg war letztlich verdient, doch war festzustellen, allen Akteuren fehlte es nach der langen Pause an Spielverständnis und am Ende auch an der Kondition“, stellte Eintracht-Trainer Friedhelm Janusch fest. Es ist noch viel Luft nach oben. Tore: 1:0 Norwig (5.), 1:1 Sadria (18.), 2:1 Bestmann (35.), 2:2, 2:3 Matuschinski (44., 48.), 3:3 Kutzner (73.), 4:3 Giesche (86./ET).

Tuspo Rengershausen - SG Bad Wildungen 3:1 (0:0)

In der Begegnung zwischen Kreisoberligist und Gruppenligist war zunächst kein Unterschied auszumachen. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber die Platzhoheit und gewannen am Ende in der Höhe verdient. Beim Tuspo glänzten neben Amin Adarghal auch die Neuzugänge Marcos Brandao Bello und Manuel Schmidt als Torschützen. Tore: 1:0 Brandao Bello (55.), 2:0 Adarghal (61.), 2:1 Ruf (70.), 3:1 Schmidt (85.).

SVH Kassel - TSV Wolfsanger 1:6 (0:3)

Nur im ersten Drittel der Begegnung bot der Kreisoberligist SVH dem klassenhöheren Gast Paroli. Der Führungstreffer durch Kristian Noja (27.) war letztlich der Dosenöffner für einen klaren Erfolg der Wölfe im Kasseler Derby. Tore: 0:1 Noja (27.), 0:2 Nolte (36.), 0:3 Ziegler (42.), 0:4 Haidari (52.), 0:5, 0:6 Haack (63., 72.), 1:6 Hertel (90.). (Manuel Kopp und Horst Schmidt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.