Coach unterschreibt für Saison 2021/22

Handball-Landesliga: Trainer Sead Kurtagic verlängert in Dittershausen

Bleibt weiter bei der TSG: Trainer Sead Kurtagic verlängerte in Dittershausen. 
archiv
+
Bleibt weiter bei der TSG: Trainer Sead Kurtagic verlängerte in Dittershausen. archiv

Die TSG Dittershausen setzt in der Handball-Zwangspause ein Zeichen und verlängert mit Männer-Trainer Sead Kurtagic.

Fuldabrück - Der 43-Jährige wird den Landesligisten auch in der Saison 2021/22 trainieren. Der frühere Handball-Profi Kurtagic geht damit in die fünfte Saison bei den Fuldabrückern.

„Wir wollen damit die in unseren Augen erfolgreiche Arbeit des Trainers belohnen“, sagt Abteilungsleiter Werner Poppenhäger. Und Sead Kurtagic fügt hinzu: „Die Konstellation in Dittershausen ist optimal. Hier ziehen alle an einem Strang, da war es eine Selbstverständlichkeit, dort weiterzumachen.“ Außerdem bleibe die Mannschaft so wie sie jetzt besteht ja zusammen. „Aufgrund der extremen aktuellen Situation gehe ich davon aus, dass es vor der nächsten Saison kaum zu Transfers in den Ligen kommen wird“, sagt Kurtagic.

Poppenhäger und Kurtagic gehen im Übrigen davon aus, dass in der noch laufenden Serie kein Handball mehr um Punkte gespielt wird. „Es ist kaum vorstellbar, dass es noch so etwas wie eine Saison geben wird“, sagen beide unisono.

Die TSG Dittershausen gehört zu den wenigen heimischen Mannschaften, die in diesem Herbst zum Saisonbeginn ein Spiel absolvieren durften – das Nachbarschaftsduell gegen den VfB Viktoria Bettenhausen (24:26). „Wir hätten in diesem Derby bestimmt 300 Zuschauer und mehr gehabt“, sagt Poppenhäger. „Aber wegen Corona hatten gerade mal 30 zahlende Zuschauer den Weg in die Dörnhagener Halle gefunden.“ Und die durften natürlich nur unter strengen Bedingungen in das Gebäude. „Aber das hat geklappt, auch wegen der guten Kooperation mit der Gemeinde“, sagt Poppenhäger.

„Die Spieler und der Trainer halten aktuell über eine App Kontakt, jeder absolviert sein individuelles Training und erstattet ebenfalls über diese App Bericht über sein Training. Das klappt gut“, sagt Abteilungsleiter Poppenhäger. Anders ginge es ja wohl in der momentanen Situation nicht. (Peter Fritschler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.