Fußball-Hessenliga: FSC und OSC sind nach 2:1-Siegen dem Klassenerhalt ganz nah gekommen

Lohfelden und Vellmar trumpfen auf

Kassel. Es gibt noch eine theoretische Gefahr, aber die Fußball-Hessenligisten FSC Lohfelden und OSC Vellmar sind mit ihren 2:1-Siegen dem Klassenerhalt ganz nah gekommen.

Während Lohfelden den bisherigen Spitzenreiter Eintracht Stadtallendorf mit 2:1 besiegte, gelang dem OSC Vellmar ein 2:1-Erfolg gegen die Sportfreunde Seligenstadt. Weiterhin um den Klassenerhalt bangen muss dagegen der KSV Baunatal, der schon am Freitag bei Borussia Fulda mit 1:2 unterlag.

In Lohfelden war Jaroslav Matys der Mann des Tages. Der FSC-Linksaußen erzielte in der 90. Minute den Treffer zum 2:1-Endstand. Zuvor hatte Tolga Ulusoy (74./Foulelfmeter) das Führungstor der Gäste durch Döringer (23.) egalisiert.

In Vellmar sah es zunächst nach einem Sieg der Sportfreunde Seligenstadt aus, aber die Gäste machten aus einer Vielzahl von Torchancen nur einen Treffer, den Mladenovic (36.) per Freistoß erzielte.

Wageners sehenswerter Fallrückzieher (40.) und der von Enis Salkovic verwandelte Foulelfmeter (44.) brachten jedoch den OSC auf die Siegerstraße. In Fulda reichte der Treffer von Antonio Bravo Sanchez (33.) dem KSV Baunatal nicht, denn Borussia Fulda war in der 18. Minute durch Daniel Kornagel in Führung gegangen.

Den Siegtreffer für die Borussen erzielte Matija Poredski in der 57. Minute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.