Marathon: Uni Kassel hat eigenen Stützpunkt

+
Unser Foto zeigt den Hochschulsportbeauftragten Gerhard Blömeke-Rumpf (v.l.), Stützpunktleiterin Cathleen Kassel, Florian Hinkelmann, Anna Richter, Bassam Mansour und Marathon-Organisator Winfried Aufenanger.

Kassel. Jetzt wird an der Kasseler Universität nicht nur studiert, sondern auch gelaufen. Für Einsteiger und ambitionierte Läufer besteht im Vorfeld des zehnten Eon Kassel Marathons (16. bis 18. September) die Möglichkeit zu einer gezielten Vorbereitung.

Zu diesem Zweck wurde am Institut für Sport und Sportwissenschaft in dieser Woche ein neuer Marathon-Stützpunkt ins Leben gerufen. Das Stützpunkt-Training findet immer mittwochs ab 18 Uhr statt. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.