Wechsel nach Leipzig

Marino Maric wird MT Melsungen verlassen - der Kreisläufer bleibt in der Handball-Bundesliga

MT Melsungen : Füchse Berlin 3 Marino Maric, 35 Marko Kopljar
+
Im nächsten Sommer bei Leipzig am Kreis tätig: Marino Maric.

Kreisläufer Marino Maric wechselt in der kommenden Saison vom Handball-Bundesligisten MT Melsungen zum Klassenkameraden SC DHfK Leipzig.

Kassel – Marino Maric muss Handball-Bundesligist MT Melsungen im kommenden Sommer verlassen. Mindestens einmal pro Saison werden ihn die MT-Fans aber noch in der Kasseler Rothenbach-Halle begrüßen können. Denn Maric unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Liga-Konkurrenten SC DHfK Leipzig. Das gaben die beiden Vereine am Mittwochnachmittag bekannt.

Seit 2014 spielt er bei der MT am Kreis. Damit ist er in der aktuellen Mannschaft hinter Linksaußen Michael Allendorf der zweitdienstälteste Melsunger Profi. „Ein Viertel meines Lebens habe ich bei der MT verbracht. Nach acht Jahren zu gehen, wird schon sehr besonders sein. Auch, weil ich mich hier sehr wohl fühle“, erklärt Maric im Gespräch mit dieser Zeitung.

Andererseits verbindet der kroatische Nationalspieler mit seinem Engagement bei den Sachsen auch eine große Hoffnung: „Leipzig hat eine gute Mannschaft. Ich möchte wieder Angriff und Abwehr spielen.“ Speziell unter Melsungens Ex-Trainer Gudmundur Gudmundsson war er kaum noch eingesetzt worden. Der neue MT-Coach Roberti Garcia Parrondo gewährte ihm wieder deutlich mehr Spielanteile. Maric möchte bis zu seinem Abschied noch einiges dazu beitragen, dass sich Melsungen weiter stabilisiert.

„Nachdem wir Marino frühzeitig erklärt hatten, dass die Chancen einer eventuellen Vertragsverlängerung bei uns über die Saison hinaus eher gering sind, freuen wir uns für ihn, dass er einen neuen Verein gefunden hat und seinen Weg in Deutschland fortsetzen kann“, sagt MT-Manager Axel Geerken, „wir sind überzeugt, dass sich Marino bis dahin mit voller Kraft in unserem Team einsetzt.“                             

Wer in der nächsten Saison neben dem Isländer Arnar Freyr Arnarsson bei der MT am Kreis spielen wird, steht noch nicht fest. Nach HNA-Informationen soll der Brasilianer Rogerio Moraes zu den Nordhessen kommen. Der frühere Kieler war bereits bei Vardar Skopje unter Parrondo tätig. (Björn Mahr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.