Eva Dieterich vom Laufteam Kassel hofft auf Teilnahme bei U23-EM

Mit der Hoffnung auf einen besonderen Sommer

Zwischenstopp in der Kasseler Karlsaue: Eva Dieterich vom Laufteam Kassel studiert inzwischen in Tübingen.
+
Eva Dieterich vom Laufteam Kassel in der Kasseler Karlsaue.

Eva Dieterich vom Laufteam Kassel steht kurz davor, sich einen Startplatz für die U23-Europameisterschaften im Juli in Norwegen zu sichern.

Die 22-Jährige, die inzwischen in Tübingen lebt, ist im März in die deutsche Spitze über 10 000 Meter vorgestoßen. Bei einem Elitelauf in Dresden im März war die Jura-Studentin nach 33:51 Minuten über die Ziellinie gelaufen. „Damit ist sie in Deutschland die Nummer eins“, erntete Dieterich nach dem Lauf das Lob ihres Trainers Winfried Aufenanger. Zumindest für die EM-Teilnahme sollte es eigentlich reichen, da dort die Norm bei 34:35 Minuten liegt – allerdings auf der Bahn. Im März war die gebürtige Kasselerin allerdings ihre Bestzeit auf der Straße gelaufen.

„Von der Form her könnte ich die Norm wohl auch ein weiteres Mal und auch auf der Bahn unterbieten“, war Dieterich bis vor Kurzem optimistisch. Es gab aber ein Problem: die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) altersklassenübergreifend ausgerichteten 10 000-Meter-Meisterschaften, die für den 1. Mai in Sachsen geplant waren, wurden abgesagt. Bis vor einigen Tagen hatte Dieterich daher bereits ihr eigenes sportliches Notfallprogramm: Der Start über 5000 Meter bei einem Wettkampf in Karlsruhe.

„Ich hätte dann versucht, über diese Strecke die EM-Quali zu schaffen, aber am Dienstag kam die Nachricht vom DLV, dass die 10 000-Meter-Meisterschaften in Mainz stattfinden“, sagt Dieterich.

Jetzt bleiben der dreimaligen Gewinnerin des Kasseler Mini-Marathons noch zwei Wochen, um in Sachen Leistungsvermögen für den Feinschliff zu sorgen.

Dafür steht die Studentin von Tübingen aus im steten Kontakt mit ihrem Trainer Winfried Aufenanger. „Er schickt mir wöchentlich die Trainingspläne und bei Bedarf telefonieren wir“, sagt die Läuferin, die im vergangenen Sommer vom PSV Grün-Weiß Kassel zum Laufteam Kassel gewechselt ist.

Für das große Ziel Europameisterschaft trainiert Dieterich im Moment täglich. Und sie hofft darauf, dass sich bis zum Sommer die Pandemielage entspannt, denn dafür hätte sie schon Ziele: „Eigentlich will ich weitere Bestzeiten laufen, aber es mangelt eben an Wettkämpfen.“ (Martin Scholz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.