Zwei Spieler der MT dabei

Handballer nominieren Olympia-Aufgebot: Müller und Sellin im Rio-Kader

Johannes Sellin

Dortmund. Zwei Spieler der MT Melsungen stehen im erweiterten Olympia-Kader des Deutschen Handball-Bundes: Michael Müller im rechten Rückraum und Johannes Sellin als Rechtsaußen dürfen darauf hoffen, ab 5. August in Rio de Janeiro dabei zu sein.

Michael Müller

Allerdings gelten die beiden Linkshänder auf ihren Positionen derzeit nicht als erste oder zweite Wahl bei Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Neben Müller sind auch Steffen Weinhold (Kiel), Fabian Wiede (Berlin) und Kai Häfner (Hannover) nominiert; Sellins Kontrahenten sind Tobias Reichmann (Kielce/Polen) und Patrick Groetzki von den Rhein-Neclar Löwen, dem deutschen Meister. Und: Das aktuelle Aufgebot des DHB mit nicht weniger als 28 Spielern muss bis zum 17. Juli auf 14 Akteure plus einem Ersatzmann reduziert werden.

Voraussichtlich 21 Spieler werden am 9. Juli in Stuttgart in die Olympiavorbereitung starten. Dort gibt es am 13. Juli um 18.35 Uhr auch ein Länderspiel gegen Tunesien.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.