Oberliga-Spiel in Baden-Württemberg

Netztreffer: Mitleid mit dem Gegner - Elfmeter absichtlich verschossen 

Kassel. Spektakulär, kurios, fair: Ein Ball, dem die Luft ausgeht, sorgt beim Fußball-Oberligaspiel in Baden-Württemberg zwischen dem FC Ravensburg und dem FSV 08 Bissingen (2:0) für Aufregung.

Was war passiert? Nach einer Ecke für Ravensburg, nahm ein Bissinger Spieler den kaputten Ball im eigenen Strafraum in die Hände. Problem: Der Schiedsrichter hatte nicht unterbrochen. Folge: Elfmeter.

Ravensburgs Stürmer Steffen Wohlfarth legte sich den neuen Ball auf den Elfmeterpunkt und schoss das Leder dann absichtlich rechts neben das Tor.

„So etwas habe ich noch nie erlebt, aber der Bissinger hat den Ball ja nur in die Hand genommen, weil er kaputt war. Also habe ich vorbeigeschossen“, kommentierte er die faire Geste. Wohlfarth könnte für diese Szene den Fairplay-Preis vom DFB bekommen. Aber er sagt auch: „So fair bin ich nicht immer. Wahrscheinlich war es Mitleid mit dem gegnerischen Spieler. Ich habe situativ entschieden. Wäre meine Mannschaft im Rückstand gewesen, hätte ich vielleicht nicht so gehandelt.“ Das Video gibt's hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.