EAM Kassel Marathon

Neues Maskottchen und frischer Internetauftritt: Marathon im Rückenwind

Kassel. Wie wahrscheinlich viele Läufer stecken die Verantwortlichen beim EAM Kassel Marathon mitten in den Vorbereitungen für das Laufsport-Ereignis vom 29. September bis 1. Oktober.

Das Team um Winfried Aufenanger freut sich nach dem Wechsel des Hauptsponsors über ein neues Maskottchen und einen frischen Auftritt im Internet. Ein Überblick:

Frisch Vernetzt

Mit dem Wechsel des Hauptsponsors gab es bereits ein überholtes Logo in den Farben des neuen Partners an der Seite des Kassel-Marathon: Energieversorger EAM. Nun zeigt sich auch der Internetauftritt der Laufveranstaltung in grün-lila. Vier Monate haben die Kasseler IT-Experten von Mantel + Schölzel an der Webseite gearbeitet. Sie ist übersichtlicher geworden und auf mobile Endgeräte wie das Smartphone zugeschnitten.

„Das Ergebnis ist super und sehr modern“, sagt Steffen Schulze von der EAM. Für Marathon-Veranstalter Winfried Aufenanger ist der generalüberholte Auftritt im Netz auch ein Dankeschön an den Sponsor, der so besser präsentiert wird: „Ohne die Unterstützung müssten wir wohl 80 Euro Startgeld nehmen.“ Wer den Marathon über die volle Distanz laufen will zahlt etwa die Hälfte.

Frisch gekürt

Zehn Jahre stand Laufschuh „Marakass“ für den Kassel-Marathon - jetzt geht das Maskottchen in den Ruhestand. Der Nachfolger steht bereits fest: In einer Umfrage stimmte etwas mehr als die Hälfte der 900 Teilnehmer für den Laufvogel Emu. Zur Wahl standen außerdem Luchs, Frosch und Krokodil. Der schnelle Renner wird nun von den Künstlern der Maßschneiderei „Die Midinetten“ in Kassel zum Leben erweckt. In vier bis fünf Wochen will das Marathon-Team dann über den Namen des neuen Maskottchens abstimmen lassen.

Frischer Wind

Ein Countdown auf der Internetseite des Marathons zählt die Tage, Stunden und Minuten bis zum Start der Veranstaltung. Bisher sind 1008 Läufer angemeldet, 11 000 Teilnehmer sind das Ziel. Sorgen die vom Sponsor veranlassten Veränderungen rund um den Marathon, nach dem zehnjährigen Jubiläum 2016, auch für frischen Wind bei den Veranstaltern? „Der Wind wird nur immer stärker“, sagt Winfried Aufenanger. Der Rückenwind, versteht sich.

www.kassel-marathon.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.