Kasseler Kegler holen überraschend einen Punkt in Kamp-Lintfort

Niemczyks Gala-Vorstellung

+
In Top-Form: Andreas Niemczyk. 

Kassel. Wohl dem, der einen Andreas Niemczyk in seinem Team hat. Der 46-Jährige sicherte als Schlussstarter mit einer fantastischen Leistung dem Sportkegel-Zweitligisten Windstärke 10 Kassel einen Teilerfolg beim Titelanwärter SK Kamp-Lintfort.

Auf dem Tableau leuchteten für Niemczyk 900 Holz auf. Damit war er beim 1:2 (35:43/5146:5243) Zweiter in der Tageswertung.

„Auf den Bahnen habe ich mich schon immer wohlgefühlt. Die Anlage passt gut zu meinem Wurf“, erklärte der erfahrene Kasseler Kegler. Es war fast genau auf den Tag drei Jahre her, dass er zum letzten Mal die magische Marke von 900 Zählern knackte. Am 10. November 2013 kam Niemczyk in Sontra auf 906 Holz.

Dabei hätten zu einem Punktgewinn der Nordhessen schon 858 Zähler des Routiniers gereicht. Denn der Auftritt der Fuldastädter war insgesamt gelungen. So taten sich bei der Windstärke auch Frank Weitzel (879) und Dirk Westmeier (865). Den Rest besorgten Kapitän Uwe Schlitzberger (849), Manfred Pagel (831) und Timo Mandelik (822).

Das Tagesbestergebnis verbuchte Kamp-Lintforts Ausnahmekönner Mike Mertsch (928). Dass dieser nicht viel besser als Andreas Niemczyk war, unterstrich die großartige Leistung, die der 46-Jährige aus Kassel am Niederrhein bot. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.