Nordhessencup: Felix Kaiser erklimmt Spitze

Siegreich in Heiligenrode: Felix Kaiser (PSV). Fotos: Schattner

Heiligenrode. Felix Kaiser (PSV Grün-Weiß Kassel) hat beim Abendlauf des TSV Heiligenrode und zugleich zwölften Durchgang zum Nordhessencup in Heiligenrode die Gesamt-Wertung über 10,3 Kilometer der Männer gewonnen.

In 37:27 Minuten setzte er sich unter 86 Startern sicher gegen Steffen Meinicke (Hattorf/37:44) durch und übernahm damit die Führung in der Serien-Wertung der M 40. Als Gesamt-Dritter und Erster der M 20 in 37:52 blieb Florian Engel (LG Vellmar) ebenfalls noch unter 38 Minuten.

Unter den weiteren Klassensiegen über zehn Kilometer ragen die Erfolge von Martin Erbe (RSC Fuldabrück/41:09) in der M 30 sowie Karsten Deinzer (LG Vellmar/41:21) in der M 50 und mehr noch Timo Kuhrau (LG Kaufungen/41:36) in der M 55 heraus. Mit 78 Jahren bewältigte Jügen Palt (TSV Heiligenrode) die Distanz in bester Haltung in 58:42 Minuten. Angelika Rohr (TG Wehlheiden/48:20) als Erste der W 40 und Sara Reidt (Kassel/W 20/50:37) waren hier die schnellsten Frauen aus dem Kreis.

Im 17:25 Minuten gewann der PSV-Starter Martin Herbold, der im Nordhessencup für seinen Heimatverein TuSpo Borken startet, die Gesamt-Wertung über 5160 Meter der Männer. Als Gesamt-Dritter unter 128 Starter und Erster der M 35 in 17:57 Minuten muss Nikolaj Dorka (PSV) für einen Eintrag in der Serien-Wertung jetzt alle ausstehenden Rennen noch absolvieren.

Stark in der M 55: Timo Kuhrau (LGK).

Fünf Klassensiege steuerten die Frauen über fünf Kilometer bei. Nach ihrem Erfolg in der W 50 hat Karen Helbig (LG Kaufungen/23:34) jetzt die Hand am Pokal und kann bereits am Sonntag in Hofgeismar den Serien-Sieg perfekt machen. Katharina Pietsch (KSV Baunatal/23:35) ist die Überraschung in der W 30. In dem sich bereits anbahnenden Endspurt in der Laufserie kann Nicole Fietkau (LG Vellmar/25:29) in der W 45 ebenso einen Podestplatz erreichen wie Marianne Gödel (Eintracht Baunatal/29:40) in der W 65.

Thorsten Strack (Chasalla/1:27:13) und Anja Heidenbluth (KSV Baunatal/1:43:51) liefen die schnellsten Zeiten aus heimischer Sicht im Langstrecken-Rennen über 20,3 Kilometer. Im Nachwuchs-Wettbewerb über 1100 Meter glänzten Moritz Kleesiek (Fechtclub/M 12/3:37) sowie Alisa Rudolph (LG Kaufungen/W 13/3:55) und mehr noch Mia Becker (LG Vellmar/W 10/3:56). Trotz eines derzeitigen Überangebots an Lauf-Veranstaltungen notierten die Organisatoren 494 Starter. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.