Odensaß sucht neue Herausforderung

+
Jörg Odensaß (Mitte) bei seinen alten Vereinsmitgliedern des SVs Espenau. 

Fuldatal. Einer neuen Herausforderung stellt sich Jörg Odensaß. Der frühere Torjäger des OSC Vellmar und des FSC Lohfelden trainiert in der Fußball-Kreisoberliga Kassel künftig die zweite Mannschaft des TSV Rothwesten.

Der 38-Jährige war bis vor zwei Monaten für den SV Espenau (Kreisoberliga Hofgeismar/Wolfhagen) zuständig. Dann trennte sich der abstiegsgefährdete Klub von ihm. Anders als beim SVE wird Odensaß in Rothwesten nicht auch als Spieler zum Einsatz kommen. Beim TSV war der bisherige Trainer Günter Nedwig wegen beruflicher Überlastung zurückgetreten.

„Diese reizvolle Aufgabe ist eine Chance für mich. Ich sehe sie auch als Sprungbrett, um vielleicht einmal höherklassig als Trainer arbeiten zu können“, erklärt Odensaß zu seinem Engagement. Am 1. Februar bittet er zum ersten Training. (wba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.