Nationales Hallenturnier stark besetzt – 600 Starts von heute bis Sonntag

Olympiasiegerin Dorothee Schneider zu Gast bei Reitturnier in Dörnhagen

+
Wieder in Dörnhagen am Start: Der Auftritt von Olympiasiegerin Dorothee Schneider, hier im vergangenen Jahr auf „Sammy Davis jr.“, wird erneut mit Spannung erwartet.

Fuldabrück. Das Teilnehmerfeld des Nationalen Hallenreitturniers des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Guxhagen/Dörnhagen lässt wieder aufhorchen.

Am Start sind neben der Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Dorothee Schneider weitere Olympiareiterinnen aus Finnland und Kanada sowie die deutsche Weltmeisterin Fabienne Lütkemeier. Von heute bis Sonntag wird Reitsport auf höchstem Niveau mit Dressurprüfungen bis zur Klasse S***Grand Prix de Dressage und Springprüfungen bis zur Klasse S* mit Stechen geboten.

Das Turnier

Bis Sonntag werden etwa 600 Starts absolviert. Es gibt einen Springnachmittag mit Youngster-Tour für junge Reiter und junge Pferde, die Reiterparty mit „No Limit“ am Samstagabend und Live-Übertragung durch „Clip my horse“. Das Turnier in Dörnhagen, das auf der Reitanlage mit neuem Ebbe-Flut-Bodensystem stattfindet, hat einiges zu bieten. Auch viele Starter des Gastgebers wie Marie Most, Linda Haage, Angela Jericho, Charlotte Tollhopf und Antonia Wollrath sind an diesem Wochenende dabei.

Die Dressur

In verschiedenen Klassen werden die Sieger in der Dressur gesucht (siehe Zeitplan). Den Auftakt bildet heute um 14 Uhr eine Dressurprüfung Kl. M**. Die Dressurprüfung Kl. S - St. Georg Spezial am Freitag ist gleichzeitig die Qualifikation für die S-Kür am Samstagabend (19.30 Uhr). Hierfür qualifizieren sich die zehn besten Paare. Zuvor findet am Samstag um 8 Uhr bereits die Dressurprüfung Kl. S*** Intermediaire II statt, die Qualifikation für den Grand Prix de Dressage am Sonntagvormittag. Die besten zwölf Paare starten dazu ab 10 Uhr.

Die Springen

Die Springen beginnen am Samstag (12 Uhr) mit zwei Prüfungen der Klassen L und M* für Nachwuchspferde. Die erste Springprüfung Kl. S* beginnt um 18 Uhr. Hier starten auch Markus Friedel, Frank Plock, Lucas Silber und Söhnke Wenzel.

Am Samstag ab 13 Uhr beginnt die Youngster-Tour der Springreiter. Zuerst reiten nur Sportler unter 25 Jahren um die Siegerschleife in der Springprüfung Kl. S*. Die Vereinsamazonen Marie Most und Kira Stroop starten hier, ebenfalls Lucas Silber, Jessica Sölzer sowie zahlreiche weitere Reiterinnen und Reiter. Die Springprüfung Kl. S* mit Stechen schließt das Turnier am Sonntag um 15.30 Uhr ab. Friedel, Silber, Wulfdietrich Rosenow und Shari Zey sind nur einige, die den Stechparcours erreichen wollen.

Die Stars

Olympiasiegerin Dorothee Schneider geht mit ihren Nachwuchspferden in der Dressur an den Start. Auch die Finnin Emma Kanerva, Olympiateilnehmerin von London 2012, ist wieder dabei. In den Kreis der Olympiateilnehmerinnen reiht sich Leonie Bramall, die für die kanadische Dressurequipe 1992 in Barcelona und 1996 in Atlanta an den Start ging, ein. Auch Fabienne Lütkemeier, amtierende Weltmeisterin mit der deutschen Dressurequipe, ist dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.