Ahnataler Fußballturnier: Fuldataler setzen sich gegen Dörnberg mit 6:3 durch

Rothwesten verteidigt Titel

Das Gewinnerteam aus Rothwesten: Hinten von links, Nikolaj Eckhardt, Ullrich Siewert, Kevin Seeger, Christoph Reuter, Igor Losic, Mirko Müler, unten von links, Cedric Dziabas, Yannik Damm, Christoph Herbst, Andreas Geisler, Kristian Noja. Foto:  Schachtschneider

ahnatal. Der TSV Rothwesten hat das Projekt Titelverteidigung beim 33. Ahnataler Hallenfußballturnier erfolgreich abgeschlossen: Mit 6:3 (2:3) gewannen die Fuldataler im Finale der Verbandsligisten gegen den FSV Dörnberg.

Rothwesten gelang vor 400 Zuschauern ein Auftakt nach Maß. Andreas Geisler schoss den Titelverteidiger nach drei Minuten in Führung, Kristian Noja erhöhte eine Minute später auf 2:0. Doch Dörnberg, das zuvor alle Gruppenspiele mit Bravour gemeistert hatten, gab sich nicht auf und konnte die Partie drehen. 16 Sekunden nach dem 0:2 traf Dominik Lüdke nur die Latte, weitere 30 Sekunden später machte Tobias Gunkel es besser und erzielte den Anschlusstreffer. In der sechsten Minute gelang Florian Müller der Ausgleich, ehe Martin Kimnach mit der Halbzeitsirene Dörnberg in Führung brachte.

Auch der Beginn der zweiten Hälfte gehörte dem FSV, doch nach 14 Minuten ließ Rothwestens Kapitän Ullrich Siewert FSV-Torhüter Tom Biedebach keine Chance. 18 Sekunden später war erneut Geisler zur Stelle und schoss die nun überlegenen Fuldataler wieder in Führung, ehe Christoph Reuter (15.) und Kristian Noja (17.) alles klar machten.

Das kleine Finale entschied die U23 des OSC Vellmar klar mit 7:2 gegen Grebenstein für sich. Vellmars Thomas Müller sicherte sich zudem die Torjägerkanone mit acht Treffern. Zum besten Torhüter des Turniers wurde Pascal Bielert vom VfL Kassel gewählt.

Auch im Turnier der zweiten Mannschaften verpasste der FSV Dörnberg einen möglichen Turniersieg: Im Finale unterlag die zweite Mannschaft dem FSC Oberelsungen mit 0:3. Dritter wurde die SG Ahnatal II durch einen 6:0-Erfolg gegen den VfL Kassel II.

Von Tobias Kisling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.