Vier Kasseler Vereine erfolgreich bei Oberrheinischer Frühregatta

Kasseler Ruderer in Saison gestartet

Mannheim. Mit der Oberrheinischen Frühregatta in Mannheim nahm die neue Rudersaison ihren Anfang. Die Stadt Kassel wurde dabei durch vier Vereine vertreten: den Ruderverein Kurhessen Cassel (RVKC), die Rudergesellschaft Kassel 1927 (RGK 27), den Ruderverein des Goethegymnasiums (RVGG) und den Ruderverein des Friedrichsgymnasiums (RVFG).

Anna Rebelein (RVGG) startete bei den Mädchen im Alter von 14 Jahren. Nach einem knappen Rennen erkämpfte sie sich Platz 2 auf der 1000m Strecke. Indra Rameil (RVKC) setzte sich im Einer der A-Juniorinnen durch. Im Zweier mit Pia Groß (RVKC) konnten beide ebenfalls gewinnen. Im leichten Einer der A-Juniorinnen errang Pia Groß den zweiten Platz. Carolin Hinn (RVKC) und Marina Warncke (Gießen) starteten im leichten Doppelzweier der Frauen und wurden Zweite. Jonathan Schmid und Julian Gerwatowski (RVKC) siegten im Doppelzweier der A-Junioren souverän. Auch Sascha Richter konnte seine Gegner hinter sich lassen. In zwei Rennen des leichten Senioren-Einers erreichte er Platz 1. Jannis Klingebiel musste sich im schweren Einer der B-Junioren seiner Konkurrenz geschlagen geben. Er erreichte Platz 6. Moritz Griesel (RVKC) hatte ebenfalls mit starken Gegenern zu kämpfen und erreichte im Einer der Senioren Platz 3. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.