Harleshäuser Reserve hofft im Abstiegskampf

SVH siegt 9:4 in der Hessenliga

Marco

Kassel. Die Oberliga-Reserve der SVH Kassel schlug zum Rückrundenauftakt der Tischtennis-Hessenliga den TFC Steinheim 9:4. Erstmals nach langer Verletzungspause ging Routinier Klaus Scherb wieder an die Tische und verhalf dem Team gegen den Mitkonkurrenten um den Ligaverbleib zum Erfolg.

Schnell setzten sich die Kasseler mit hart umkämpften Doppelsiegen durch Scherb/Hilgenberg (3:2), Englich/Möller (3:2) und Urbanek/Schkred (3:1) sowie dem glatten 3:0-Erfolg von Matej Urbanek mit 4:0 ab. Stefan Englich hatte gegen Oliver und Frank Bohländer, die Spitzenspieler der Gäste, ebenso das Nachsehen wie im zweiten Durchgang Urbanek im Entscheidungssatz (-8) gegen Oliver Bohländer. Im mittleren Paarkreuz dominierte Klaus Scherb, der in beiden Begegnungen nur einen Satz abgab. Mario Möller, im ersten Match noch unterlegen, verwandelte am Schluss den entscheidenden Matchball zum Gesamterfolg. Das hintere Paarkreuz brauchte nur einmal in die Spielbox und steuerte durch Marco Hilgenberg und Anton Schkred zwei weitere Siege bei.

Niestetal überrollt Auedamm

Mit einem 8:0-Kantersieg fertigte der SC Niestetal II Schlusslicht Kasseler Spvgg. Auedamm III in der Damen- Hessenliga ab. Klee/Mergard und Häntsch/Groß in den Doppeln, sowie Stefanie Scheiding (nur in den Einzeln) und Julia Klee verließen die Tische je zweimal als Sieger. Jacqueline Häntsch und Julia Groß kamen nur je einmal zum Einsatz und steuerten zwei weitere Erfolge bei.

Julia Reichmuth, Laura Pingel, Dorothee Walther und Hanna Giebl entschieden in allen acht Begegnungen lediglich sieben Sätze für die Kasselerinnen für sich. Dies reichte jedoch zu keinem Ehrenpunkt. (nb) Foto: Fischer/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.