Puchta und Starostzik gewinnen 

Silvesterlauf in Kaufungen: Premierensiege und ein Rekord

+
Daumen hoch: Starke Leistungen zeigten Laya Bouthoutta und Paul Funke bei ihren Siegen über 800 Meter. 

Der neue Rekord von 1265 Teilnehmern (gemeldet sogar 1299) war der Höhepunkt beim 47. Silvesterlauf der LG Kaufungen. Um 84 Teilnehmer wurde die alte Bestmarke von 2013 sehr zur Freude von Orga-Leiter Jürgen Christmann gesteigert. Das Team der LG bot in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem Roten Kreuz und der Gemeinde den gewohnt hohen Standard für den beliebten sportlichen Jahresausklang im Lossetal.

Perfekt verabschiedeten sich die Premierensieger über 7,7 Kilometer aus dem alten Jahr. Marius Puchta (Laufteam Kassel) war bereits mehrmals im nordhessischen Sao Paulo am Start und nun glückte der große Wurf. In 24:37 Minuten siegte der Biologie- und Sportlehrer vor dem Teamkollegen Tom Ring (24:43), der nach 2015 und 2016 den dritten Sieg verpasste. „Am letzten Berg im Wohngebiet habe ich für die Entscheidung gesorgt“, erklärte Puchta, der im Frühjahr einen schnellen Halbmarathon plant – vermutlich in Berlin.

Als Dritter sprengte Tom Sälzer (GSV Eintracht Baunatal; 25:12) die Phalanx vom Laufteam Kassel. Denn mit Thomas Thyssen (25:14), Hannes Dieterich (25:29), Felix Kaiser (25:41) und Nils Bergmann (26:09) folgten auf den Plätzen vier bis sieben weitere Laufteam-Asse.

Ihr Debüt auf dem welligen Rundkurs mit Start und Ziel am Einkaufszentrum Hessenring über den Außenbezirk Forellengrund und die Höfe Am Setzebach krönte Anna Starostzik (Baunatal/Spiridon Frankfurt) gleich mit dem souveränen Sieg in 27:30 Minuten. Nur elf Männer waren schneller. Laut Trainer Udo Engelbrecht (PSV GW Kassel) beginnt nun die langfristige Vorbereitung auf die Halbmarathon-DM in Freiburg am 29. März. Nina Engelhard (PSV GW Kassel; 29:31) und die Zweite von 2018, Nora Battermann (Kammerberg West End Runners; 30:18), komplettierten das Siegerpodest. Vorjahressiegerin Sandra Barborseck (TV Breitenbach; 30:39) belegte Rang vier vor der Orientierungsläuferin Sabine Rothaug (OSV Kassel; 30:43).

Die besten Zeiten für die Gastgeber erzielten Jakob Dieterich (2. U 16; 28:47) und Timo Kuhrau (2. M 55; 29:26). Der heimische Nachwuchs lag durch Jonas Kohl (37:39) und Lilian Weidner (47:20) in der U 12 vorne.

Die Top-Drei der Jungen trennten über 1600 Meter durch das Wohngebiet Hessenring nur eine Sekunde. Nach zwei Runden gelang Tom Wagner (TSV Niederelsungen) in 5:25 Minuten die Titelverteidigung vor Noah Becker (LG Vellmar; 5:26) und Leo Kleesiek (LAV Kassel; 5:26). Bei den Mädchen drehte Pauline Kleesiek (LAV Kassel; 5:28) den Spieß um und entthronte Titelverteidigerin Mia Becker (LG Vellmar; 5:44). Über 800 Meter der U 8/10 starten die Sieger Paul Funke (TSV Niederelsungen; 2:57) und Laya Bouthoutta (KSV Baunatal; 3:12) nun mit viel Motivation ins neue Jahr.

Von Marco Berger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.