Handball-Landesliga

HSG Baunatal bezwingt zum Saisonabschluss Fuldatal/Wolfsanger 27:25

+
Energischer Antritt: Der Baunataler Dennis Bachmann (am Ball) kommt zum Torabschluss. Fuldatals Adrian Rudolph (rechts) kann ihn nicht hindern. 

Baunatal. Heimsieg im letzten Saisonspiel der Handball-Landesliga: Im Derby gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger siegte der HSG Baunatal in einer packenden Partie 27:25 (13:12).

Bei einem Blick auf die Tabelle schien es für beide Mannschaften im Grunde nur noch um die goldene Ananas zu gehen, hatten sie doch beide schon den Klassenerhalt sicher. Dieser Argumentation widersprachen die Trainer beider Mannschaften aber vehement. „Wir bereiten uns nicht eine Woche auf das Spiel vor, um dann nach Baunatal zu fahren, um zu verlieren – wir wollen jedes Spiel gewinnen“ meinte etwa Fuldatals Coach Hazim Prezic nach der Partie.

Auch sein Gegenüber, Baunatals Spielertrainer Tobias Oschmann, wollte die letzte Partie der Saison nicht einfach herschenken. „Wir wollten das letzte Saisonspiel keinesfalls verlieren und haben den Zuschauern hoffentlich ein packendes Derby geboten.“

Dabei starteten die Gastgeber gut in die Partie und zogen früh auf 5:2 (8.) davon, verloren dann aber komplett den Faden. Logische Folge: die Gäste glichen aus und zogen nun ihrerseits auf 9:6 (18.) davon.

Anschließend ließen die Fuldataler die Gastgeber aber durch eigene Fehler wieder in die Partie kommen. Baunatal erspielte sich so bis zur Halbzeitpause eine knappe 13:12 Führung. Auch die zweite Hälfte hatte alles andere als Freundschaftsspielcharakter. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in der das Pendel mal in die eine, mal in die andere Richtung, schlussendlich aber zugunsten der Gastgeber ausschlug.

Fudatals Trainer Prezic zog nach der Partie ein positives Saisonfazit und lobte dabei seine junge Mannschaft : „Ich bin mit der Entwicklung der Mannschaft super zufrieden. Ich glaube, kaum jemand hätte vor der Saison erwartet, dass wir den Klassenerhalt schaffen.“ Sein Gegenüber Tobias Oschmann gab zu, dass man sich in Baunatal vor der Saison zwar mehr vorgenommen habe, zog aber abschließend ein ebenfalls positives Fazit.

Baunatal: Henkel, Suter – Kusan 4/3, Käse 6, Adam 3, Gruber 3, Wagenführ 3, Vogt 3, Seibert 2, Ganasinski 2, Bachmann 1, Krasniqi

Fuldatal/Wolfsanger: Krug, Huth – Heckmann 8/5, Helbing 6, Grebe 2, Krätzig 1, Barth 3, Rudolph 2, Gericke 1, Scholz 2, Welch, Pietz, Hinz, Witzel

Von Christian Triebner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.