Spitzenhockey in Kassel: Bundesligisten spielen an den Giesewiesen

+
Will in Rio dabeisein: Lydia Haase (links), hier in einem Länderspiel gegen Argentinien.

Kassel. Hockey auf höchstem nationalen Niveau? Hier in Kassel? Geht. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Frauen-Hockeyturnier dreier Bundesligisten am Samstag an den Giesewiesen.

Spitzenhockey in Kassel klingt zunächst unwahrscheinlich. Schließlich spielen die Mannschaften des heimischen HC Kassel auf Landesebene und somit im Konzert der großen keine Rolle. Oder nur hin und wieder eine bescheidene am Rande. Doch ausgerechnet einer solchen Gelegenheit entspringt, was am Samstag ab 11.30 Uhr auf dem Platz an den Giesewiesen stattfindet – ein Frauen-Hockeyturnier dreier Bundesligisten.

Welche Mannschaften nehmen teil?

Mit dem Mannheimer HC kommt der diesjährige Deutsche Hallenmeister und achter der Bundesliga-Tabelle. Eintracht Braunschweig ist sechsmaliger Deutscher Meister auf dem Feld, der Harvestehuder THC, Deutscher Meister 2007, ist als Bundesliga-Sechster bester der drei teilnehmenden Mannschaften.

Auf welche bekannten Spielerinnen dürfen sich die Zuschauer freuen?

Im Aufgebot der Mannheimerinnen finden sich drei prominente Namen. Allesamt gehören sie dem erweiterten Olympia-Kader an und haben gute Chancen, für Rio nominiert zu werden. Lydia Haase (30) bringt es auf 167 Länderspiele, Cecile Pieper (22) auf 43 Einsätze und Nike Lorenz trug 27-mal das Nationaltrikot.

Wie kam es zu diesem Turnier?

Eine kuriose Geschichte verbirgt sich dahinter. Die Knaben B des HC Kassel gewannen im Vorjahr sensationell den Hessen-Pokal. Zur Belohnung fuhren sie vor wenigen Wochen zu den Hallenfinals der Bundesliga in Lübeck. Schon dort knüpften sie Kontakte den Mannheimerinnen und trafen diese bei der Rückfahrt im Zug wieder. Die Bekanntschaft wurde intensiviert. Im Rahmen einer spontanen Feier luden die Kasseler Jungs die Mannheimer Frauen ein. Angesichts der zentralen Lage entstand die Idee vom Turnier, prompt wurde sie umgesetzt.

Wann finden die einzelnen Begegnungen statt?

Ab 11.30 stehen sich der Harvestehuder THC und Eintracht Braunschweig gegenüber. Die Niedersachsen treffen dann ab 13.30 Uhr auf den Mannheimer HC. Mit der Partie des HTHC gegen Mannheim (16 Uhr) endet das Turnier. Es dient den drei Teams zur Vorbereitung auf die kommende Feldsaison.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.