Vorjahressiegerin Loew hofft auf abermaligen Sieg in Kaufungen – auch Kähn im Favoritenkreis

260 Starts beim Dressur-Turnier

Harmonisches Duo: Die Vorjahresfünfte Charlotte Kähn vom RFV Kaufungen, hier auf Serafina, greift in der S-Dressur wieder an. Foto: piz

KAUFUNGEN. Das große Sommer-Dressurturnier des Reit- und Fahrverein Oberkaufungen lockt wieder zahlreiche Topreiter auf die Sportanlage Am Stechkopf. Vom heutigen Freitag bis Sonntag gibt es von der Reitpferdeprüfung über die Führzügelklassen bis hin zu den M- und S-Dressuren für jeden Reitsportfan etwas zu sehen. Insgesamt 260 Starts in 14 Prüfungen stehen an.

Der Favoritenkreis in den Prüfungen ist groß und wird angeführt von der Vorjahres- und S-Seriensiegerin Marion Loew. Sie meldete ebenso für die höchste Klasse, die S-Dressur, wie die Kaufungerin Charlotte Kähn, die Fünfte des Vorjahrs, Marc Sonnabend und Katharina Siebert-Reiting. Konkurrenz kommt zudem aus Bischofsheim mit der selbstständigen Pferdetrainerin Samantha Thompson, die unter anderem ihr S-Siegerpferd Chianti Classico mitbringt.

Die Pferdewirtin Klassische Reitausbildung/Bereiterin FN, Elena Gronewold-Pfannschmidt, hingegen präsentiert ihre Pferde in den diversen Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen.

Turnierbeginn ist bereits am Freitag ab 14 Uhr mit einer Reitpferdeprüfung für junge Pferde. Der Turnierhöhepunkt ist die Ein-Sterne S-Dressur am Sonntag um 14 Uhr.

Nicht nur zusehen, sondern selber einmal in den Sattel steigen können die jüngsten Besucher am Sonntag. Der Verein bietet ein Ponyreiten für Kinder an. Wegen Bauarbeiten müssen Teilnehmer auf dem neuen Festplatz in Richtung Edeka parken. (piz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.