Tischtennis-Drittligist unterliegt Langstadt II 0:6

SC Niestetal wieder chancenlos

+
Im Bann des Balles: Janina Ciepluch vom SC Niestetal konzentriert sich auf die Angabe, ihre Doppelpartnerin Sarah Rau wartet ab. 

Das im Rahmen der Veranstaltung „Niestetal spielt Tischtennis“ ausgetragene Damenspiel des SCN in der 3. Bundesliga sah den Gast aus Südhessen klar vorn.

3. Bundesliga: SC Niestetal - TSV Langstadt II 0:6. Ohne ihre verletzten Asse Emina Hadziahmetovic und Tetyana Maksimenko bekamen die Niestetalerinnen vor einer größeren Zuschauerkulisse die Gäste erwartungsgemäß nie in den Griff. Der allererste Satz der Veranstaltung ging gegen die fast noch im Schüleralter befindlichen Tsutsui/Jansen zwar an das Doppel Katharina Morbitzer/Julia Klee, doch dann übernahmen die Kontrahentinnen nach und nach die Initiative.

In den Einzeln wirbelten die Bundesranglistenspielerinnen Janina Kämmerer und Anne Bundesmann am oberen Paarkreuz gegen die chancenlosen Janina Ciepluch und Sarah Rau. Hoffnung verströmte im Anschluss die weiterhin formverbesserte Morbitzer, die Jansen in den Entscheidungssatz zwang, aber dort mit 3:11 unterlag. Niestetal bliebt damit als einziges Team ohne Punktgewinn auf dem letzten Platz.

Damen-Oberliga SV Ober-Kainsbach - Auedamm Kassel II 7:7 (32:26 Sätze).Nach zweieinhalbstündiger Anreise und einem 0:3-Rückstand durfte das Kasseler Quartett froh sein, über vier gewonnene Fünfsatzkrimis noch zu einem Remis zu kommen. Erfreulich zudem, dass Julia Ruhnau erstmals in dieser Saison wieder mitmischte.

Punkte: Julia Heidelbach (3), Lisa Herbach (2), Miriam Heidelbach, Ruhnau. zvz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.