Kapitän der Nationalmannschaft fehlt bei Länderspiel

Trauerfall in Familie des Handballers: Gensheimer spielt nicht

Fehlt in Kassel: Uwe Gensheimer. Archivfoto: dpa

Kassel. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft muss beim Länderspiel heute ab 19 Uhr in der ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle gegen Österreich ohne ihren Kapitän Uwe Gensheimer auskommen.

Wegen eines Trauerfalls in der Familie verließ Gensheimer das Trainingslager der DHB-Auswahl im Sportcentrum Kamen-Kaiserau und reiste in seine Heimat Mannheim. Wie der Deutsche Handballbund (DHB) mitteilte, starb am Sonntag überraschend der Vater des deutschen Handball-Superstars.

An der Fulda mit dabei sein wird Holger Glandorf, der nach einigen Einheiten heute sein Comeback im Nationalteam gibt. Danach kehrt der Rückraumschütze der SG Flensburg-Handewitt aber zurück nach Flensburg. Er soll nur im Notfall bei der WM spielen. Aus dem Kader von Bundestrainer Dagur Sigurdsson für die WM und den heutigen Test gestrichen wurden indes bereits Philipp Weber, Erik Schmidt und der Ex-Melsunger Jens Schöngarth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.