Auffälligkeiten in der Kreisoberliga: Maik Ciba benötigt 15 Minuten für fünf Tore

40 Treffer in fünf Spielen

Keineswegs im Regen standen an diesem Wochenende die Torjäger der Fußball-Kreisoberliga: Hier feiern die Nordhäuser ihren viermaligen Torschützen Marco Stanek (Zweiter von rechts). Foto: Koch/nh

Kassel. Am 18. und letzten offiziellen Spieltag der Fußball-Kreisoberliga vor der Winterpause haben es die Mannschaften noch einmal krachen lassen. Obwohl drei Partien witterungsbedingt ausfielen, trafen die Angreifer 40 Mal ins Schwarze. Unsere Auffälligkeiten des Spieltags:

1.Das Offensivspektakel: Jeweils zehn Tore fielen allein in den Partien TSG Wilhelmshöhe gegen Fortuna Kassel (6:4), SV Nordshausen gegen TSV Rothwesten II (7:3) sowie TSV Hertingshausen gegen Schlusslicht TSV Oberzwehren (9:1). Hoch her ging es zwischen dem Tuspo Rengershausen und der TSG Sandershausen II, wobei die Niestetaler das Duell mit 4:3 zu ihren Gunsten entschieden.

Außerdem gewann der Tabellenzweite BC Sport seine Begegnung in Harleshausen bei der SVH Kassel souverän 3:0.

2.Die kuriosen Ergebnisse. Der Auftritt der Hertingshäuser auf eigenem Geläuf gegen Oberzwehren bedeutete noch eine Besonderheit. Am letzten Spieltag der Hinrunde hatten sich die Baunataler von Trainer Fabian Reitze Spitzenreiter VfL Kassel mit 1:9 geschlagen geben müssen. Nun, drei Wochen später und nach diversen Spielausfällen, drehten die Hertingshäuser bei ihrem nächsten Einsatz den Spieß um und setzten sich gegen die Kasseler 9:1 durch. Offenkundig hatten sie die Pleite gut verarbeitet.

3.Die Torjäger: Der überragende Schütze des Spieltags ist der 29 Jahre alte Hertingshäuser Maik Ciba. Lange ausgefallen, drehte der Torjäger nach seiner Einwechslung in der 62. Minute groß auf. Ab der 75. Minute traf er fünfmal in Folge ins Tor der Oberzwehrener. Ciba, in den vergangenen Jahren immer unter den erfolgreichsten Schützen zu finden, sammelte zuletzt Spielpraxis in der zweiten Mannschaft der Hertingshäuser. Mitte Oktober war er bereits mit vier Treffern am 8:0-Erfolg gegen den Nachbarn Rengershausen II in der Kreisliga B beteiligt.

Neben Ciba traf der Nordhäuser Marco Stanek (24) beim 7:3-Sieg seiner Mannschaft gegen Rothwesten II viermal. Stanek ist Wiederholungstäter: Bereits beim 6:3-Sieg über die SVH Kassel war der Stürmer mit vier Toren am Sieg beteiligt. Alle Treffer fielen in einer Halbzeit, so gelang ihm damit ein lupenreiner Hattrick. Stanek hat nun mit 19 Toren die alleinige Führung in der Torjägerliste übernommen. Stanek zählt seit Jahren zu den besten Schützen der Liga. In der vergangenen Spielzeit war 19 Mal erfolgreich. Davor kam er auf 16 (2015/16) beziehungsweise 29 (2014/15) gelungene Abschlüsse.

4.Der Schnellschütze: Wilhelmshöhes bester Torschütze ist zurzeit Gianluca Göbel. Mit neun Toren belegt er Rang acht der Torjägerliste. Göbel machte sich zudem zuletzt einen Namen als Schnellschütze. Vergangene Woche bei der 1:5-Pleite gegen BC Sport erzielte er bereits nach 45 Sekunden den Führungstreffer. Am Sonntag ließ er sich ein bisschen länger Zeit, diesmal schoss er nach 90 Sekunden beim 6:4-Erfolg seines Teams gegen Fortuna zum 1:0 ein.

Von Horst Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.