Hessenliga: Heimische Teams gut platziert

Triathlon: Erfolge zum Saisonende für WVC Kassel und KSV Baunatal

+
Läuft für den KSV Baunatal: Tim Himpelmann

Baunatal. Die Abschlussrennen in der 1. Hessenliga bestritten die heimischen Triathlon-Mannschaften, darunter die WVC Kassel und der KSV Baunatal. Allesamt gelang ihnen der Klassenerhalt. 

Frauen

Beim Abschlussrennen in Baunatal überzeugten die Frauen des Tri-Teams Fuldatal als Sechster in 1:18:03 Stunden über die 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen im Team-Jagdsprintformat. Anke Scheele, Anne Range und Christine Schein glänzten vor allem beim Laufen und ließen fünf Teams hinter sich. Beim Schwimmen und auf dem Rad trug Salvatrice Plantera mit viel Führungsarbeit zum Erfolg bei. Für den sechsten Platz erhielten die Fuldatalerinnen sieben Punkte. Die Fuldatalerinnen kletterten in der Endtabelle auf den neunten Rang und schicken Bruchköbel in die Zweitklassigkeit.

Männer

Bei den Männern war der Klassenerhalt bereits eine Woche zuvor gesichert worden. Dennoch wollten sich WVC Kassel und KSV Baunatal gut verkaufen. Die VW-Städter mit Tim Himpelmann, David Müller, Christian Priester und Tobias Kisling überquerten in 1:04:07 Stunden als Fünfter die Ziellinie, wurden wegen eines Regelverstoßes disqualifiziert. Damit rutschten sie auf den neunten Tabellenplatz ab.

Besser machte es die WVC Kassel. Sie kam mit Oliver Degenhardt, Marcel Glaser, Henning Hahn und Simon Liese nach 1:04:32 Stunden als Sechster ins Ziel. Stephan Kempkes sicherte das Ergebnis ab. Damit belegt die WVC auch in der Gesamtwertung Rang sechs und blickt auf eine Saison ohne Abstiegssorgen zurück. (ptk) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.