Los geht es am Donnerstag

OSC Vellmar will beim Hertingshäuser Hallenfußballturnier nachlegen

+
Gibt es ein Wiedersehen im Finale? Der CSC 03 mit Tim Bode (links) und Karim Kouay (hinten) sowie der OSC Vellmar mit Linor Demaj zählen auch in Hertingshausen zu den hochgehandelten Teams.

Der OSC Vellmar will beim Hertingshäuser Hallenfußballturnier nachlegen und zählt bereits jetzt zu den Favoriten.

Es zählt zu den am besten besetzten Hallenfußballturnieren der Region. Beim Hütt-Winter-Cup des TSV Hertingshausen gehen von Donnerstag bis Samstag 16 Mannschaften an den Start.

Zu den Favoriten zählen die Verbandsligisten OSC Vellmar und CSC 03 Kassel, schließlich waren beide Vereine in dieser Hallensaison schon erfolgreich.

Der Modus

Gespielt wird in vier Vorrundengruppen mit jeweils vier Mannschaften. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die am Samstag stattfindet.

Die beiden Ersten dieser Gruppen spielen überkreuz im Halbfinale die Endspiel-Teilnehmer aus. Die Spielzeit beträgt in allen Begegnungen zweimal acht Minuten.

Die Teilnehmer

Die Zugpferde des Hertingshäuser Turniers sind die Verbandsligisten OSC Vellmar, CSC 03 Kassel und SSV Sand. Als weiterer Verbandsligist nimmt der FC Körle teil. Am Start sind aus der Gruppenliga Eintracht Baunatal, SV Kaufungen, FSK Vollmarshausen und der Veranstalter TSV Hertingshausen.

Aus der Kreisoberliga sind der TSV Wolfsanger, die SG Schauenburg, die FSG Weidelsburg, die SG Reinhardshagen, die Spvgg Olympia und Eintracht Edertal dabei. Das Teilnehmerfeld komplettieren die A-Ligisten TSV Besse und der Kasseler SV.

Die Favoriten

Zum Kreis der Pokalanwärter zählen vor allem die Finalisten des Turniers beim Nachbar Eintracht Baunatal vor einer Woche: der OSC Vellmar und der CSC 03.

Dazu gesellt sich der Verbandsligist SSV Sand um Trainer Mario Deppe. Nicht unterschätzt werden sollte der SV Kaufungen, der beim Ahnataler Turnier immerhin im Finale stand.

Die Titelverteidiger

2019 gewann Hessenligist KSV Baunatal in einem spannenden Finale nach einem 0:2-Rückstand noch mit 3:2 gegen den FSC Lohfelden. Mounir Boukhoutta (damals Lohfelden) wurde mit zehn Treffern Torschützenkönig, Thomas Müller vom KSV Baunatal zum besten Spieler gekürt und Nico Koch von Kreisoberligist SG Reinhardshagen zum besten Torhüter gewählt.

Der Zeitplan

Donnerstag, ab 18 Uhr: Vorrunde der Gruppe A und B. Gruppe A: TSV Hertingshausen, FC Körle, Spvgg Olympia, SV Kaufungen; Gruppe B: SSV Sand, FSK Vollmarshausen, Eintracht Baunatal, TSV Wolfsanger

Freitag, ab 18 Uhr: Vorrunde der Gruppen C und D: Gruppe C: CSC 03 Kassel, SG Reinhardshagen, Eintracht Edertal, Kasseler SV; Gruppe D: SG Schauenburg, TSV Besse, FSG Weidelsburg, OSC Vellmar

Samstag: 12 Uhr: Zwischenrunde; ab 16.15 Uhr: Halbfinals; 17 Uhr: Spiel um Platz drei; ab 17.30 Uhr: Finale

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.