Vier Sekunden fehlen Vellmar zum Remis

Antonio

HÜTTENBERG. In der Schlussphase mangelte es an etwas Glück, aber auch an Cleverness. So unterlag der TSV Vellmar in der Handball-Oberliga der Männer mit 24:25 (11:11) beim TV Hüttenberg II. Eine Niederlage, die richtig wehtut, sind doch die Mittelhessen einer der Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg.

Da nützt es auch nichts, wenn Trainer Gordon Hauer grundsätzlich mit der Leistung der Mannschaft zufrieden war. „Alle haben gekämpft, die Abwehr stand recht gut, nur die Chancenverwertung war nicht optimal“, sagt Hauer. Zufrieden war Hauer auch mit dem Ersteinsatz von Neuling Antonio Cuncic.

Nach sieben Minuten führte der TSV mit 6:3, vergab aber danach einige Chancen. So kamen die Gastgeber wieder heran. Beide Teams blieben dann bis zum Schlusspfiff auf Augenhöhe. 87 Sekunden vor Spielende warf der TV das 24:23, Vellmar nahm Gumula raus, einen zusätzlichen Feldspieler rein und Kirkemann glich aus (59:27). Die Gastgeber nahmen eine Auszeit (59:33) und erzielten vier Sekunden vor Schluss den Siegtreffer. In dieser Phase war Vellmar nicht clever genug, die Hüttenberger am Wurf zu hindern. (fri) Foto: Fritschler TSV: Gumula, Becker; Amneus Kirkemann 1, Vukasin, Cuncic 3, Rochel Icardo 1/1, Hujer 2, Brückmann, Stumbaum 7/3, Trogisch 3, Botte 3, Kiebach 1, Körber 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.