Kasseler Kegler wie vom anderen Stern

Weitzel führt Windstärke 10 zum 3:0-Derbysieg über Sontra

Mit einer fantastischen Leistung: Frank Weitzel von der Windstärke 10 Kassel. Archivfoto: Fischer/nh

Kassel. Als Bernd Walter im drittletzten Wurf alle neun Kegel abgeräumt hatte, jubelte nicht nur er. Auch seine Klubkameraden im Team des Sportkegel-Zweitligisten Windstärke 10 Kassel freuten sich auf der heimischen Anlage im Auepark deutlich hörbar. Denn danach war endgültig klar, dass die Kasseler im Derby gegen die SKG Sontra wie erhofft mit 3:0 (49:29/4980:4699) die Oberhand behalten würden.

„Es war wichtig, dass wir alle drei Punkte errungen haben“, meinte Bernd Walter, „doch eigentlich müssten wir deutlicher gewinnen.“ Womit er darauf anspielte, dass sich die Fuldastädter wieder nicht mannschaftlich geschlossen präsentierten: inklusive Ausreißer nach oben und unten.

Eine famose Leistung bot Topmann Frank Weitzel. „Ich konnte irgendwann machen, was ich wollte: Es lief einfach“, sagte der frühere Baunataler erfreut. Allein 483 Zähler kamen mit den letzten 60 Würfen zusammen. Insgesamt erreichte Weitzel 914 Holz. Ein solches Ergebnis hat noch kein Akteur in dieser Runde auf den heimischen Scherebahnen erzielt.

Ihm am nächsten kam Kapitän Uwe Schlitzberger (876). Auch die 800-Holz-Marke knackten seine beiden Teamkollegen Ralf Bier (822) und Manfred Pagel (809). Bernd Walter (792) blieb zwar indes knapp darunter, hatte aber im Schlussblock seine Widersacher Michael Mutter (779) und Daniel Hofmann (775) in Schach gehalten. Kassels Routinier Ingo Mandelik (767) blieb hingegen blass und brachte seine Farben etwas in die Bredouille. Hätte Sontras bester Mann Marcus Kachel 21 Holz mehr verbucht, wäre der Zusatzpunkt an die Gäste gegangen.

Von Björn Mahr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.