Hessische Hallen-Meisterschaft: Mia Becker belegt trotz älterer Kontrahenten Rang drei

Willenweber sprintet zu Bronze

Schnelles Talent: Mia Becker von der LG Vellmar. Fotos: Schattner

HANAU. Neben dem Sieg von Nick Frölich (KSV Baunatal) in 2:10,40 Minuten über 800 Meter der M 15 erkämpften die Nachwuchs-Athleten des Kreises Kassel bei der Hessischen Hallen-Meisterschaft der Leichtathleten U 20 und U 16 in der August-Schärttner-Halle in Hanau weitere fünf Medaillenränge.

Als Dritte mit 3,10 m im Stabhochsprung erzielte Charlotte Alsmann (GSV Eintracht Baunatal) das einzige vorzeigbare Resultat in der U 20. Auch wenn nicht alle Trümpfe stachen, so war die W 15 der Mädchen des LAV Kassel im Main-Kinzig-Kreis der beste Mannschaftsteil. Souverän qualifizierte sich Lea Willenweber über Vorlauf und Zwischenlauf für das Finale über 60 Meter und lief hier in 8,12 Sekunden auf den dritten Rang. Überraschend erreichte Lyne Carilus ebenfalls den Endlauf der schnellsten hessischen Nachwuchs-Sprinterinnen und erzielte als Fünfte die gleiche Platzierung wie ihre Schwester Laury an gleicher Stätte vor zwei Jahren. Und nicht nur das. In 8,22 Sekunden war es auf die Hundertstelsekunde auch die gleiche Zeit.

Mit einer Steigerung gegenüber Baunatal von 9,27 auf 9,19 Sekunden imponierte Lilly Müller als Zweite über 60 Meter Hürden. Eine Armlänge fehlte Lea Willenweber als Vierte mit 9,31 Sekunden an Bronze. Das schaffte die Goetheschülerin zuvor mit 5,12 m als Dritte im Weitsprung. Mit 4,98 m flog Lyne Carilus (5.) bis auf zwei Zentimeter an die Fünf-Meter-Marke heran.

Junge Talente machten in der W 14 auf sich aufmerksam. Unter zwei Jahre älteren Mädchen lief Mia Becker (LG Vellmar) in 7:12,46 Minuten über 2000 Meter bereits an die dritte Position. Als jeweilige Vierte sind Arzu Yaftali (GSV Eintracht Baunatal/60 m: 8,33 s) sowie Janina Jakob (SSC Vellmar/Kugel: 9,67 m) weitere Fingerzeige für die Zukunft.

Nur wenige Schüler der M 14 fanden den Weg nach Südhessen. Hier erzielten Finn-Mikka Böttcher (SSC) in 2:27,73 Minuten als Siebter über 800 Meter sowie Felix Geisel (GSV, Kugel: 9. mit 9,61 m) noch die besten Platzierungen. Ebenfalls Ebbe herrschte bei der männlichen Jugend U 20. Weitspringer Muhammad Wahid (SSC/11. mit 5,19 m) war der einzige Starter. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.