Skaterhockey-Spieler im Einsatz

Wizards hoffen auf ersten Sieg gegen Lüdenscheid

Steht vor seinem Debüt: Niels Hilgenberg. Archivfoto: Donth/nh

Kassel. Wenn die TGW Kassel Wizards am Samstag ab 19 Uhr im Sportkomplex Baunatal die Highlander Lüdenscheid empfangen, versteht sich das Ziel von selbst.

In der noch jungen Saison der Skaterhockey-Bundesliga will der Aufsteiger nach zwei Niederlagen den ersten Sieg einfahren.

"Die Zeichen stehen gut. Mit dem Sieg im Pokal gegen Kaarst haben wir Selbstvertrauen geschöpft“, sagt Christoph Bierschenk. Zudem kann der Wizards-Trainer auf einen größeren Kader zurückgreifen. „Wir laufen mit drei kompletten Reihen auf. Auch Neuzugang Niels Hilgenberg wird erstmals dabei sein“, erklärt Bierschenk weiter.

Der 35-jährige gibt sich kämpferisch und selbstbewusst: „Mit der Unterstützung vieler Zuschauer können wir die ersten Punkte holen.“

Reserve erwartet Iserlohn

Ab 16.15 Uhr (Sportkomplex) trifft die zweite Mannschaft der Wizards in der Regionalliga Mitte auf die Samurai Iserlohn II. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.