Skaterhockey: Kasseler schlagen Uedesheim

Wizards trumpfen groß auf

Rückhalt der Wizards: Torhüter Marcel Kempf. Foto: Donth/nh

Baunatal. Einen erfolgreichen Auftakt zu ihrer Serie von Heimspielen feierten die TGW Kassel Wizards. Unerwartet deutlich mit 13:4 (4:2, 5:0, 4:2) bezwangen sie die Uedesheim Chiefs, holten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und verbesserten sich auf einen Nichtabstiegsplatz.

Das Spiel lief zunächst unglücklich für die Wizards. Sie kassierten zwei Gegentreffer in den ersten fünf Minuten, und wenig später musste Kapitän Sven Mecke verletzt das Spielfeld verlassen. Unmittelbar darauf bekamen die Kasseler das Spiel mehr und mehr unter Kontrolle. Daniel Preuß und Stefan Heinrich glichen aus, Marvin Liebringshausen und Timo Heinrich erhöhten zur Drittelpause auf 4:2.

Absolut unterlegen war Uedesheim im mittleren und letzten Spielabschnitt. Die Gastgeber bauten den Vorsprung aus, während ihr überragender Schlussmann Marcel Kempf bis auf zwei späte Gegentreffer alle Chancen der Rheinländer vereitelte. • Tore und Assists der Wizards: Stefan Heinrich 4/2, Christian Unger 2/1, Marc Haaf 2/1, Andre Haaf 1/3, Marvin Liebringshausen 1/1, Timo Heinrich 1/1, Daniel Preuß 1/0, Felix Frölich 1/0, Christoph Bierschenk 0/1 • Strafminuten: Kassel 8, Uedesheim 16 (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.