120 Teilnehmer beim Junior-Cup

Tennis: Zierenberg gewinnt Turnier in Vellmar

+
Strahlende Sieger: (vorne von links) Elaph Kadhim, Levin Bode, Gogi Mushadschba, (hinten von links) Turnierleiterin Helga Wilk, Matthev Zierenberg, Melvin Arndt, Frode Neumann und Bao Nguyen sind die erfolgreichsten Nordhessen. 

Vellmar. Mit 120 Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet war der 8. Vellmarer Sparkassen-Junior-Cup ein voller Erfolg. In neun Konkurrenzen in Haupt- und Nebenrunde wurden die Sieger ermittelt.

Bei den Junioren hielten die Nordhessen mit. Durch Matthev Zierenberg (TC 31 Kassel) in der U 14 und Gogi Mushadschba (ST Lohfelden) in der U 10 stellten sie auch die Sieger. In der U 18 musste sich der Topgesetzte Armin Salehi (TC 31 Kassel) dem späteren Turniersieger Richter (Göttingen) im Halbfinale geschlagen geben, während hier der 14-jährige Frode Neumann (Staufenberg) ins Finale einzog, wo er sich ebenfalls gegen Richter geschlagen geben musste.

Bei den Junioren U 16 schaffte Melvin Arndt (CSK 98 Kassel) den Finaleinzug, scheiterte dort aber am Hünfelder Litz. In der U 14 spielte Matthev Zierenberg, der nur an vier gesetzt war, aber sowohl den Topgesetzten, als auch mit Jonathan Uhde (Baunatal) die Nummer zwei, jeweils ohne Satzverlust ausschaltete.

Ganz eng und spannend verlief das Finale der U 10, bei dem sich Gogi Mushadschba gegen den Lokalmatadoren Levin Bode (Vellmar) knapp im Matchtiebreak durchsetzte. Bei den Juniorinnen hielten die heimischen Starter nicht ganz mit. So gingen alle vier Titel an Auswärtige und nur Elaph Kadhim (Vellmar) erreichte als Einzige ein Halbfinale. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.