Zusammenhalt ist groß

Jeder bekommt eine Chance: Bei der SVH Kassel setzt Trainer Kujtim Pjetri alle Spieler ein. Foto: Seidenfaden

Kassel. Als krasser Außenseiter sieht SVH-Trainer Kujtim Pjetri sein Team. „Wir haben einen großen Kader, aber die Qualität reicht noch nicht aus, um gegen andere Mannschaften mitzuhalten“, sagt der Harleshäuser Trainer.

Das hänge vor allem auch damit zusammen, dass gerade viele neue Spieler zur Mannschaft gestoßen sind. Daher setzt man die Ziele auch niedrig an: „Wir haben eigentlich kein Ziel, sondern wollen in erster Linie Spaß haben“, erklärt Pjetri. Dazu gehöre auch, dass er alle Spieler beim Turnier einsetzen werde. „Bei mir bekommt jeder eine Einsatzchance.“

Der Zusammenhalt ist also da bei den Harleshäusern. Aber nicht nur, weil jeder spielen darf. „Die meisten gehen auf die gleiche Schule. Einige sind sogar Nachbarn“, sagt der SVH-Trainer. (msf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.