Handball - 3. Liga Männer: Northeim erwartet am Sonntag den HSC Bad Neustadt

Ausgeruht ins Heimspiel

Volles Haus am Schuhwall: Auch am Sonntag, wenn Bad Neustadt kommt, hoffen der NHC und Jannes Meyer auf lautstarke Unterstützung von den Zuschauerrängen. Archivfoto: zhp

Northeim. Mit frischen Kräften empfangen die Drittliga-Handballer des Northeimer HC nach einem spielfreien Wochenende am Sonntag ab 17 Uhr in der Schuhwallhalle den Tabellenvierten HSC Bad Neustadt.

„Tim Gerstmann, Leonard Jöhnk und Max Berthold werden dann wieder dabei sein“, freut sich Trainer Carsten Barnkothe über die Rückkehr von drei wichtigen Spielern. Sie werden auch dringend benötigt, wie vor zwei Wochen die Heimniederlage gegen Bernburg gezeigt hat. Da reichten beim schmalen Kader irgendwann einfach die Kräfte nicht mehr aus, um gegen die körperlich sehr präsenten Gäste mithalten zu können.

Mit frischem Personal will der NHC also gegen die Truppe aus dem unterfränkischen Rhön-Grabfeld-Kreis beide Punkte an der Rhume behalten. Der Schlüssel zum Erfolg gegen einen deckungsstarken Kontrahenten dürfte das schnelle Tempospiel sein. Das wollen die Northeimer aufziehen, um das seit 2013 von dem früheren lettischen Nationalspieler Margots Valkovskis trainierte Team in die Knie zu zwingen. Das wird eine echt Herausforderung. Um das zu erkennen, reicht ein Blick auf die Tabelle. Die Nordbayern haben zwar zwei Spiele mehr auf dem Konto als die Northeimer, haben mit 261 Gegentreffern aber nur neun Tore mehr kassiert als der NHC.

„Wenn wir über das Positionsspiel gewinnen wollen, wird es schwer“, prophezeit Barnkothe. Deshalb wollen die Northeimer mit Ballgewinnen aus ihrer Deckung heraus die schnellen Gegenstöße einleiten. Gefährlich wird es, wenn US-Nationalspieler Gary Hines den 1,96 Meter großen Franziskus Gerr am Kreis bedienen kann. Barnkothe: „Diese Achse müssen wir neutralisieren.“

Mut macht die Auswärtsbilanz des NHC-Gegners. Der verlor von seinen bisher vier Auftritten in der Fremde nämlich drei. Nur in Bruchköbel gelang ein doppelter Punktgewinn (30:22). (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.