In Göttingen haben zwei Teams der Handball-Region ein Trainingslager absolviert

Auswahlspieler unter sich

Gruppenbild in Göttingen: Die Handball-Auswahlspieler der Jahrgänge 2002 (männlich) und 2003 (weiblich) gemeinsam mit Trainerin Kerstin Gerl (links), Trainer Frank Scheidemann (daneben) sowie Trainerin Imke Schade (rechts). Foto: Gobrecht/nh

Göttingen / Northeim. Um sich auf die Sichtungsmaßnahmen des niedersächsischen Handball-Verbandes am 20. März in Emmerthal vorzubereiten, haben jetzt zwei Auswahl-Teams der Handball-Region Südniederachsen ein Trainingswochenende in Göttingen absolviert. Der männliche Jahrgang 2002 sowie der weibliche aus dem Jahr 2003 übten fleißig zusammen.

Unter der Leitung der Trainerinnen Kerstin Gerl (MTV Moringen) und Imke Schade (Northeimer HC) sowie der für den männlichen Bereich zuständigen Coaches Frank Scheidemann und Charly Gobrecht (beide HSG Rhumetal) trainierten die Nachwuchskräfte an zwei Tagen in der Sporthalle des Theodor-Heuß-Gymnasiums. Neben den taktischen Maßnahmen - bei den Jungen war vor allem das Einstudieren einer neuen Abwehrformation ein wichtiger Baustein - standen auch der obligatorische Ausdauertest sowie die Vorbereitung auf verschiedene sportmotorische Überprüfungen auf der Tagesordnung. Um die Spieler noch besser zu einer eingeschworenen Einheit zusammenzuschweißen, wurde gemeinsam in der nahe gelegenen Jugendherberge übernachtet. Der gemeinsame Gruppenabend diente dazu, dass sich die Talente auch außerhalb des Spielfeldes näher kennen und schätzen lernen.

Den Abschluss und Höhepunkt des Wochenendes bildeten Testspiele. Während die Mädchen ihre Kräfte in einem teaminternen Vergleichsspiel maßen, hatten die Jungen mit der C-Jugend des Northeimer HC den aktuellen Tabellenführer der Regionsliga zu Gast. In diesem Vergleich konnte der Auswahl-Nachwuchs beweisen, dass er die von den Trainern ausgegebenen Vorgaben schon sehr gut verinnerlicht hatte. So endete das Spiel mit einem klaren Erfolg für die Auswahl.

Auch die Trainer waren letztlich sehr zufrieden. „Wir sind einen sehr guten Schritt vorangekommen“, bilanzierte Frank Scheidemann abschließend. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.