Der FC Bollert gibt sich keine Blöße

Hartes Einsteigen: Bent Friebe von den A-Junioren der JSG Uslar/Solling wird hier von Daniel Meyer (VfB Uslar) gefoult. Im Eröffnungsspiel des Turniers am Sonntagabend behielten allerdings die A-Jugendlichen mit 2:0 die Oberhand und wurden letztlich Zweiter ihrer Vorrundengruppe. Foto: osx

Die Fußballer des FC Bollert sind auf einem guten Weg, am Dienstagabend in der Endrunde den Pokal beim Hallenfußball-Turnier des VfB Uslar um den Bergbräu-Cup zu verteidigen.

Uslar. Das demonstrierten die Mannen um Trainer Holger Erdmann am Sonntag in ihrer Vorrundengruppe A, aus der sich neben Bollert auch noch die A-Junioren der JSG Uslar/Solling, Veranstalter VfB Uslar und die SG Weser/ Diemel für die Finalrunde qualifizierten.

Der große Besucherandrang am ersten Turnierabend machte einmal mehr deutlich, welchen Stellenwert diese Veranstaltung im Solling einnimmt. Die Symphatien der Zuschauer in der rappelvollen Gymnasiumssporthalle gehörten überwiegend den A-Junioren der JSG Uslar/Solling. Und das, obwohl die Nachwuchs-Kicker mit zwei Toren von Linus Zackenfels dem Lokalmatadoren VfB Uslar einen denkbar schlechten Auftakt bescherten.

Starke Gastgeber

Die Teilnahme an der Endrunde stand für die Uslarer dennoch nicht in Frage. Nach den folgenden drei Siegen gegen Elliehausen/Esebeck (1:0), Weser/Diemel (2:0) und den nicht über die Rolle des Punktelieferanten hinauskommenden TSV Wahmbeck (3:0) machten die VfB-Kicker um Turnierorganisator und Spieler Florian Zeike alles klar. Ihre vielleicht beste Partie lieferten die Grün-Weißen gegen den FC Bollert, der nur knapp mit 2:1 das bessere Ende hatte.

Ohnehin verlief der Start für den Titelverteidiger eher schleppend. Der Pfosten, die Latte und der mehrfach glänzend parierende Keeper Jan-Hannik Stülzebach bewahrten den FC im ersten Spiel gegen Weser/Diemel vor Schaden. Erst 65 Sekunden vor dem Ende markierte Maik Tomm den 1:0-Endstand für die Bollert-Jungs. Danach fand das Team in die Erfolgsspur. Auch die A-Junioren spielten sehr stark. Sie unterlagen lediglich in der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels gegen Bollert mit 1:3. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.