Hallenfußball: SSG Bishausen veranstaltet den 23. Bever-Cup – 24 Teams am Start

An der Bünte ist der Teufel los

Volles Haus: In Nörten geht es am Wochenende um den Bever-Cup. Das Bild entstand im Vorjahr und zeigt den Bishäuser Andre Oberdiek (links) im Duell mit dem Gladebecker Antonio Zilic (jetzt Bovenden). Archivfoto: osx

Bishausen. Das 23. Hallenfußball-Turnier der SSG Bishausen um den Bever-Cup wird zu einer Mammutveranstaltung. 24 Mannschaften, darunter elf aus dem Nachbarkreis Göttingen, spielen am Wochenende in der Nörtener Sporthalle an der Bünte um die Preisgelder.

Los geht es am Samstag um 12 Uhr mit den Partien der vier Vorrundengruppen (siehe Hintergrund). Nach insgesamt 92 Spielen steht schließlich am Sonntag gegen 19.30 Uhr der Nachfolger des Bovender SV fest.

Diesmal ist der Vorjahressieger nur mit der Reserve vertreten. Die SSG-Verantwortlichen haben nach dem Abstieg ihrer Mannschaft aus der Kreisliga das Teilnehmerfeld des Turniers überwiegend aus den Kreisklassen rekrutiert.

Die 1. Vertretung der Gastgeber trifft in der Vorrundengruppe C mit der SG Hollenstedt/Stöckheim auf einen Kontrahenten um die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse 1. In der Gruppe D sind mit dem TSV Gladebeck und der Nörtener Reserve zwei weitere Anwärter am Start.

Endrunde am Sonntag

Die ersten drei Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, die am Sonntag um 13 Uhr beginnt. Dann spielen die zwölf Mannschaften in zwei Gruppen die Teilnehmer für das Finale (gegen 19.15 Uhr) und das Spiel um Platz drei (gegen 19 Uhr) aus.

Die Auftaktpartie am Samstag (12 Uhr) bestreiten der FC Grone II und der SCW Göttingen III, während der TSV Gladebeck und Inter Roj Göttingen planmäßig um 21.06 die letzte Partie beginnen sollen. In der Vorrunde am Samstag beträgt die Spielzeit je acht Minuten, in der Endrunde am Sonntag wird zehn Minuten gekickt. (osx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.