Handball-Pokal der Männer: HSG Plesse-Hardenberg unterliegt Gastgeber Alfeld mit 18:22

Das Burgenteam scheitert im Finale

Alfeld. Die Handballer der HSG Plesse-Hardenberg sind am Samstag in der zweiten Runde des HVN-Pokales ausgeschieden. Sie unterlagen im Turnierendspiel dem ausrichtenden Oberligisten SV Alfeld mit 18:22 (9:9).

SV Alfeld - HSG Plesse-Hardenberg 22:18 (9:9). Eine Halbzeit lang schlug sich der Verbandsliga-Zweite beim Oberliga-Drittletzten hervorragend. Er holte den frühen 0:3-Rückstand (6. Minute) mit 6:1 Toren in Folge (6:4/13.) wieder auf. Und bis zum Seitenwechsel war die Partie noch völlig ausgeglichen.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Alfelder erneut besser aus der Kabine - und diesmal war das nicht mehr zu reparieren. Gegen den sehr griffigen SV - hier hätte man sich schon ein energischeres Eingreifen der beiden Unparteiischen gewünscht - fand die HSG-Offensive kein wirklich wirksames Mittel mehr. HSG-Tore: Glapka 5, Meyer 3, P. Schindler 3, Brand 2, Beyer 1, Grobe 1, Regenthal 1, Reimann 1, S. Schindler 1.

Dem Endspiel vorgeschaltet waren die Halbfinalbegegnungen mit den Landesligisten aus Northeim und Osterode.

SV Alfeld - Northeimer HC II 30:19 (17:8). NHC-Trainer Christian Kühne hatte sich ohne Marc-Oliver Wode, Timo Effler, Philipp Gerngroß und Kai Strupeit gegen den Oberligisten sowieso nur wenig ausgerechnet. Sein Fazit: „Der Zwei-Klassen-Unterschied hat sich bemerkbar gemacht. Dass wir so hoch verlieren, liegt auch daran, dass wir im Angriff zu schnell abschließen wollten.“ - Tore Northeim: Krämer 7, Drews 5, Schmidt 3, Schmalstieg 2, Hertmann 1, Skala 1.

HSG Plesse-Hardenberg - HSG OHA 29:18 (16:9). In der überlegen geführten Partie gab es nie einen Zweifel am Sieger. - Tore Plesse-Hardenberg: Smid 6, P. Schindler 5/1, S. Schindler 3, Brand 3/1, Beyer 2, Grobe 2, Jetzke 2, Meyer 2, Reimann 2. (zdz)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.