Fußball: Samstag gastieren ehemalige Gladbach-Profis in Hardegsen

„Das sind schon tolle Namen“

Torjubel im Gladbach-Trikot: Mike Hanke ist am Samstag in Hardegsen ebenfalls dabei. Archivfoto: dpa

Trögen / Hardegsen. Langsam steigt die Spannung bei den Organisatoren der SSG Trögen-Üssinghausen um Gerhard Abendroth. Am Samstag ist es soweit. Nach langer Vorarbeit gastiert dann die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, in Hardegsen.

Sämtliche Einnahmen dieses Benefiz-Spiels der Ex-Profis gegen die gastgebende Truppe der SSG Trögen-Üssinghausen & friends werden dem Hospiz an der Lutter in Göttingen überreicht. Und mittlerweile ist auch fix, mit was für Jungs die Weisweiler-Elf, die ihren Namen dem legendären Gladbacher Trainer Hennes Weisweiler verdankt, in Hardegsen auflaufen wird. An Bord sind:

• Enrico Gaede

• Mike Hanke

• Jörg Jung

• Bachirou Salou

• Hans-Jörg Criens

• Karlheinz Pflipsen

• Martin Schneider

• Thomas Kastenmaier

• Jörg Kaessmann

• Thomas Winkels

• Thorben Marx

• Olaf Weber

• Jamal el Khattouti

• Valandi Anagnostou

• Andreas Brandts

„Das sind schon tolle Namen“, sagt Gerhard Abendroth. „Wenn man sich im Vorfeld ansieht, was für Spieler zu Gladbachs Traditionself gehören, dann hofft man natürlich darauf, dass solche Jungs wie Oliver Neuville oder Jörg Albertz kommen. Die sind jetzt zwar nicht dabei, aber das ist gar kein Problem.“

Schon als das Organisationsteam der Weisweiler-Elf vergangene Woche die ersten sechs Spieler verkündete, die auf jeden Fall nach Hardegsen kommen, war man in Trögen und Üssinghausen mehr als zufrieden. Immerhin waren damals schon Bachirou Salou, Hans-Jörg Criens und auch Karlheinz Pflipsen dabei. „Und jetzt sind sogar noch solche Leute wie Mike Hanke und Enrico Gaede dazugekommen“, sagt Abendroth.

Er und sein Team haben am Samstag über 60 Helfer im Einsatz, damit auch alles glatt läuft. Los geht es bereits um 13 Uhr auf dem Hardegser Sportplatz. Dann steigt als Vorspiel die Partie der JSG Hardegsen gegen den RSV Göttingen 05 aus der Bezirksliga der C-Juniorinnen. Nach dem Hauptevent (ab 15 Uhr) ist noch nicht Schluss. Ab 17 Uhr stehen sich zwei Kreisauswahl-Mannschaften zu einem Freundschaftsspiel gegenüber. Der Kreis Northeim/Einbeck trifft auf Hameln/Holzminden.

Wer am Samstag als Zuschauer hautnah dabei sein will, bekommt Karten an der Tageskasse. Erwachsene zahlen sechs Euro, Kinder (ab zwölf Jahren) die Hälfte. Wer jünger ist, ist kostenlos dabei. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.