Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten in Einbeck: Altämter Sportler holen acht Einzeltitel

Doppelsieg für Hünecke und Gries

Altämter in Einbeck: Die Abordnung der LG Altes Amt holte bei den Titelkämpfen in der Bierstadt acht erste Plätze. Foto: privat/nh

Einbeck. Mit 16 Teilnehmern war jetzt die LG Altes Amt bei den Mehrkampfmeisterschaften der Leichtathleten in Einbeck am Start. Dort gelang es dem Team um Trainer Volker Denecke, acht Einzel-Goldmedaillen zu ergattern. Hinzu kamen zwei Staffelsiege sowie je vier Silber- und Bronzemedaillen. Erfolgreicher war nur der TSV Dassensen (13 Siege).

In der M8 wurde Bjarne Kühn (647 Punkte) Zweiter im Dreikampf (50 Meter: 9,55 Sekunden, Weitsprung: 3,05 Meter, Schlagball: 21,50 Meter). Loris Steinbrecher wurde Sechster. In der M9 freute sich Jonas Asch über den zweiten Platz. (9,54 Sekunden; 2,76 Meter; 23,00 Meter/624 Punkte). Über 3x800 Meter kam das Staffel-Trio mit 10:43,75 Minuten auf Rang drei.

Henrik Dörger (U20) trat über 1500 Meter an und wurde in 5:02,55 Minuten Kreismeister.

Den Mädchen der W8, Jule Hünecke und Anna Gries, gelang ein Doppelerfolg. Jule (834) siegte vor Anna (819). Sie benötigte 8,99 Sekunden für 50 Meter, sprang 3,15 Meter weit und warf 15,50 Meter. (Anna: Weit: 3,17; Ball: 17,00; 50 Meter: 9,44).

In der W9 distanzierte Emmy Steinbrecher die Konkurrenz und erreichte in ihrem Dreikampf 1075 Punkte. 50 Meter sprintete sie in bärenstarken 8,02 Sekunden, sie sprang 3,65 und warf 21,00 Meter. Den dritten Platz erarbeitete sich Mara Fricke - in ihrem ersten Wettkampf!

Charis Ahrens wurde in der W10 mit 630 Punkten Zweite (50 Meter: 10,00; Weit: 2,69; Ball: 12,00). Bei den elfjährigen Mädchen gelang Malin Nolte mit 868 Punkten der Sprung auf Platz drei (Sprint: 8,96; Weit: 3,27; Wurf: 16,50).

In der W12 ging Lara-Noelle Steinbrecher im Drei- und Vierkampf an den Start. Sie gewann den Dreikampf mit 1460 Punkten. Gleichzeitig verbesserte sie den elf Jahre alten Vereinsrekord von Vanessa Holland um 115 Punkte. Einen guten dritten Platz schaffte Tina Mönkemeyer (1043) vor Stine Hünecke (964).

Lara holte auch im Vierkampf die Goldmedaille. Sie benötigte für 75 Meter 10,27 Sekunden, warf den 200-Gramm-Ball auf 40 Meter, sprang 4,45 Meter weit und zusätzlich 1,32 Meter hoch. Mit diesen 1854 Punkten knackte sie auch diesen Vereinsrekord deutlich.

Den Sieg im Drei- und Vierkampf bei den Mädchen der W15 sicherte sich Alena Steinbrecher. Im Dreikampf erzielte sie eine Punktzahl von 1189. Im Vierkampf kam sie auf 1557 Punkte. Bei der weiblichen Jugend U20 siegte Luisa Marie Grünwald im Kugelstoßen. Sie beförderte die vier Kilo schwere Kugel auf 6,72 Meter.

Zwei weitere Goldmedaillen gab es für die Staffeln über 3x800 Meter. Bei den Mädchen der U12 siegten Anna Gries, Jule Hünecke und Emmy Steinbrecher (9:47,36). Mit Tina Mönkemeyer, Stine Hünecke und Lara Steinbrecher gelang dies auch den Mädchen der U14 (9:09,98). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.