SVG Einbeck lädt zum Hallenturnier

Einbeck. Die SVG Einbeck ist am Samstag in der Stadionsporthalle in der Bierstadt Ausrichter des August-Wenzel-Turniers. Unter Regie von Organisator Christian Bunke ist es den Gastgebern gelungen, ein durchaus interessantes Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen.

Angeführt wird dies vom FC Eintracht Northeim, der Vorrundengruppe B zugelost wurde. Der Oberligist bekommt es mit Kreisliga-Tabellenführer FC Sülbeck/Immensen, dem SV Südharz (Tabellenführer Kreisliga Göttingen-Osterode Nord), dem FC Stadtoldendorf (Fünfter der Bezirksliga 4 Hannover), dem Bovender SV (Dritter der Kreisliga Göttingen-Osterode Süd) und der A-Jugend der SVG Einbeck zu tun. Gruppe B gehören die heimischen Bezirksligisten TuSpo Petershütte und der SSV Nörten-Hardenberg an. Hinzu kommen der SSV Elze (Siebter der Kreisliga Hildesheim), die SVG Einbeck I und II (1. und 2. Kreisklasse) sowie der starke Kreisligist SG Dassel/Sievershausen.

Nach den Vorrundenspielen, die je zehn Minuten dauern und ab 13 Uhr ausgetragen werden, geht es planmäßig um 18.35 Uhr mit der Partie um Platz drei zwischen den beiden Zweitplatzierten weiter. Das Endspiel der Gruppensieger beginnt im Anschluss gegen 18.45 Uhr.

Titelverteidiger ist Gastgeber SVG Einbeck. Neben dem Torschützenkönig werden auch der beste Torwart sowie der beste Spieler ausgezeichnet. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.