1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Northeim/Uslar

Für den Northeimer HC begann die heiße Phase

Erstellt:

Kommentare

Ansprache im Spielerkreis: Der neue NHC-Trainer Jürgen Bätjer gibt seinem Team Instruktionen beim Training.
Ansprache im Spielerkreis: Der neue NHC-Trainer Jürgen Bätjer gibt seinem Team Instruktionen beim Training. © Northeimer HC /nh

Für die Drittliga- Herren des Northeimer HC hat am Montag nach aktiver einwöchiger Pause die zweite und heiße Phase der Vorbereitung auf die Saison 2022/23 begonnen.

Northeim – Trainiert wird weiterhin vier bis fünf Mal wöchentlich. Ab dem 10. August kommen dann auch noch sieben Testspiele hinzu.

.  Mittwoch - 10.08. - TV 87 Stadtoldendorf gegen NHC.

.  Samstag - 13.08.: GSV Eintracht Baunatal gegen NHC.

.  Mittwoch - 17.08: TV Jahn Duderstadt gegen NHC.

.  Samstag - 20.08: MTV Großenheidorn gegen NHC.

.  Montag - 22.08: HSV Hannover gegen NHC.

.  Freitag - 26.08: Team Handball Lemgo II gegen NHC.

.  Sonntag - 28.08., 17 Uh: NHC gegen ESG Gensungen/Felsberg in der Schuhwallhalle Northeim.

Zum Abschluss der Testspielserie steht ein Heimspiel gegen den letztjährigen Drittligisten aus Gensungen an. Hier soll das neuformierte Team seinen Fans in Northeim und Umgebung präsentiert werden.

In der kommenden Saison finden acht der zwölf Heimspiele in der Schuhwallhalle Northeim und vier in der Stadionsporthalle Einbeck statt.

Am 4. September geht es zunächst zum Aufsteiger nach Werder (Havel), und eine Woche später am Sonntag den 11. September kommt dann um 17 Uhr in die Schuhwallhalle Northeim der Oranienburger HC.

Nähere Informationen zum öffentlichen Dauerkartenverkauf folgen in Kürze.

Hier geht´s zum kompletten Spielplan: https://www.handball.net/mannschaften/sportradar.dhbdata.480-1469/spielplan. (red)

Auch interessant

Kommentare