Eintracht Northeim bestreitet Testspiel in Hessen

Fußball fällt ins Wasser

NORTHEIM. Der Wiedereinstieg des FC Eintracht Northeim in die Punktrunde der Fußball-Oberliga Niedersachsen fällt sprichwörtlich ins Wasser. Aufgrund der Regenfälle erfolgte gestern Mittag die Absage der für Sonntag angesetzten Partie gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder. „Der Platz ist nicht bespielbar“, teilte Teammanager Hartmut Denecke mit. Stattdessen bestreitet die Mannschaft von Trainer Wolfgang Schmidt am Sonntag (17 Uhr) beim hessischen SV Weidenhausen ein Testspiel.

Bezirksliga

Zumindest gefährdet ist die Austragung der Bezirksliga-Partie des SSV Nörten-Hardenberg gegen den TSV Bremke. In Nörten, wo man in dieser Saison wegen der Arbeiten am Platz mit Heimspielen ohnehin schon reichlich im Rückstand ist, soll erst am Samstag Vormittag eine Entscheidung über die Bespielbarkeit des Platzes fallen. Wobei für diese Ansetzung sogar noch ein Platztausch möglich wäre, denn zwischen dem SSV Nörten und dem TSV Bremke stehen noch beide Partien aus. „Sollte es bei uns also nicht gehen, müssen wir abwarten ob der Platz in Bremke bespielbar ist“, sagt SSV-Trainer Marko Grube.

Kreisliga

Keine Punktspiele gibt es an diesem Wochenende in der Kreisliga. Angesichts der sich abzeichnenden Wetterlage setzte der Spielausschuss-Vorsitzende Heinz Schwingel schon am Freitagvormittag den vorgesehenen Spieltag generell ab. „Bei den gegenwärtigen Platzverhältnissen wäre wohl kaum ein Spiel ausgetragen worden. Nun können die Vereine frühzeitig für das Wochenende planen“, erklärte Schwingel.

Kreisklasse

Eben das tat die FSG Leinetal, die für Sonntag, 15 Uhr, in Vogelbeck einen Test gegen den Kreisligisten Vardeilser SV abmachte. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.