Gilde-Weper-Cup: SV Moringen verteidigt den Titel

Jubelstimmung: Der SV Moringen I verteidigte am Wochenende erfolgreich den Gilde-Weper-Cup. Fotos: zhp

Ungeschlagen und nur ein einziges Gegentor! Mit dieser imposanten Bilanz - 22 Punkte und 25:1 Treffer - hat der SV Moringen I den eigenen Gilde-Weper-Cup vor dem SSV Nörten (18 Punkte) und dem TSV Gladebeck (15) gewonnen.

Moringen. Die Entscheidung vor rund 300 Zuschauern in der KGS-Halle fiel, als der alte und neue Titelträger im 24. von 36 Spielen am Sonntagabend mit 3:0 gegen Nörten gewann. Sascha Laubinger (2) und David Pagacz trafen. „Wir haben dieses Spiel und das Turnier dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient gewonnen“, lobte Trainer Stephan Netter sein Team, welches bereits den ersten Tag bestimmt hatte.

Die einzigen Punkte gab Moringen in seinem letzten Spiel beim 0:0 gegen Denkershausen ab, als der Gesamtsieg bereits feststand. Die SG, bei der erstmals der frühere Moringer Tobias Knauer zum Einsatz kam, landete auf Rang vier (14). Auf die weiteren Plätze kamen die SG Wolbrechtshausen (13), der TSV Fredelsloh (12), der SV Moringen II (5), die SSG Bishausen (3) und der TSV Großenrode (3).

Die Zuschauer sahen an den beiden Turniertagen schnellen und technisch anspruchsvollen Fußball, manchmal sogar mit artistischen Einlagen. Ausgesprochen erfreulich war die Fairness der Mannschaften, zu der sicherlich auch das souveräne Auftreten der Schiedsrichter beitrug. Erstmals kam mit Carina Hartje eine Schiedsrichterin beim Herrenturnier zum Einsatz.

„Das eigene Turnier gewinnen, macht man als guter Gastgeber ja eigentlich nicht“, sagte SV-Vorsitzender Gerald Deppen bei der Siegerehrung. Die Freude war ihm trotzdem anzusehen. Dabei hadert er mit zwei offenen Fragen: War es das 24., 25. oder 26. Turnier um den Cup? Und: Wie oft hat Moringen bereits gewonnen? Dreimal oder doch öfter?

„Es gibt keine Aufzeichnungen. Wie es auch sei: Wenn es niemand besser weiß, werden wir im nächsten Jahr den Cup zum 25. Mal austragen und ein großes Jubiläum feiern“, kündigte er an. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.