Härtetest für NHC-Jungs zum Jahresabschluss

Hildesheim. Zum Jahresabschluss gastiert die männliche C-Jugend des Northeimer HC in der Handball-Oberliga bei Eintracht Hildesheim. Die erste Partie der Rückrunde wird am Samstag um 17 Uhr angepfiffen.

Recht gelassen startet Northeims Nachwuchs in die zweite Saisonhälfte, auch wenn die Trauben beim Tabellendritten sehr hoch hängen. Die Eintracht um Jayden Brandes bevorzugt das körperbetonte Eins gegen Eins, „was uns ja nicht so liegt“, wie Mark-Oliver Wode erklärt. Der NHC-Coach merkt aber auch an: „Das ist genau die Ausbildungssituation, die wir haben wollen.“ Er blickt zudem gespannt darauf, wie sich seine Jungs mit Patte und in der Atmosphäre der großen Volksbank Arena schlagen werden.

Bis auf Luca Linnemann, der mit einem Strecksehnenabriss rund zwei Monate pausieren muss, ist der Kader des NHC komplett. (zys)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.