Der SV Höckelheim veranstaltet am Wochenende die 28. Auflage seines Hallenfußballturniers

Hallenkick mit Derbycharakter

Der Einsatz stimmt: Lindaus Dennis Ippensen ist sich auch in der Halle für keine Grätsche zu schade. Hier will er Höckelheims Philipp Zych den Ball abjagen. Das Foto entstand im Vorjahr. Archivfoto: osx

Northeim / Höckelheim. Jeder gegen jeden, zehn Mannschaften, zehn Minuten pro Partie: Das ist das Erfolgsrezept für das Fußballturnier des SV Höckelheim, zu dem der Kreisligist an diesem Wochenende zum 28. Mal in die Northeimer Schuhwallhalle einlädt.

Besonders stolz ist Höckelheims Vorsitzender Ralf Ellies darauf, dass die Vereine allesamt aus dem Northeimer Stadtgebiet kommen und die meisten Clubs auch seit dem ersten Turnier dabei sind. „Das wird wieder ein Turnier der Derbys.“

Ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung ist der TSV Sudheim, der genau wie Pokalverteidiger Eintracht Northeim II bereits dreimal als Sieger hervorging. Neben diesen beiden Kontrahenten, die unter freiem Himmel den Titel in der Kreisliga wohl unter sich ausmachen werden, sowie zwei Mannschaften des Ausrichters, bewerben sich noch die SG Denkershausen, die FSG Leinetal, die SG Hillerse, die SG Hollenstedt/Stöckheim, der TSV Imbshausen und erstmals auch Inter Amed Northeim um Sieg und Platz.

Der kurdische Verein bestreitet am heutigen Freitag ab 17.40 Uhr das Eröffnungsspiel gegen den SV Höckelheim I. Den ersten Abend beschließen mit Spiel Nummer 20 ab 21.10 Uhr der TSV Imbshausen und die SG Denkershausen. Die übrigen 25 Partien werden Sonntag ab 14 Uhr ausgetragen. Den Anfang machen dann die FSG Leinetal und der TSV Sudheim. Die Spielplangestaltung könnte es sogar möglich machen, dass erst im abschließenden Spiel ab circa 18.40 Uhr zwischen Sudheim und Eintracht Northeim II die Entscheidung über den Turniersieg fällt.

Juniorenturniere

Der Samstag steht ganz im Zeichen diverser Turniere der Nachwuchskicker. Ab 9.30 Uhr spielen bei den D-Junioren die JSG Moringen/Fredelsloh, die JSG Ahlsburg, die SVG Einbeck, der JFV Rhume-Oder, die JSG Uslar-Solling und der SV Höckelheim den Gewinner aus. Danach geht es ab 12.30 Uhr mit den E-Junioren weiter. Am Start sind hier der JFV Northeim, der FC Lindau, der SC Hainberg, die JSG Nord-Kicker, die JSG Markoldendorf, die JSG Sülbeck, der VfR Osterode und der SV Höckelheim. Um 16 Uhr beginnt das Turnier der C-Junioren mit dem JFV Rhume-Oder, der JSG Sülbeck, der JSG Nörten, der JSG Moringen/Fredelsloh, dem TSV Gillersheim, der JSG Uslar-Solling und dem SV Höckelheim I und II. Am Sonntag ab 10 spielen die G-Junioren. Hier haben die SVG Einbeck, die JSG Nörten, der FC Lindau, die JFG West-Göttingen, die JSG Uslar-Solling und die JSG Nord-Kicker/Höckelheim zugesagt. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.