Hardegser verschenkt Sammlung

„Die Sammlung über Göttingen 05 ist in guten Händen“

+
Eine Sammlung wechselt den Besitzer: Herbert Heere aus Hardegsen (re.) verschenkt sein Archiv über den Traditionsklub Göttingen 05 an Markus Wahle.

Man muss kein ausgewiesener Experte sein, um zu erkennen, dass Herbert Heeres große Leidenschaft das Sammeln ist.

Im Laufe seines Lebens hat der 78-Jährige eine riesige Sammlung angehäuft, der gesamte Keller seines Hauses in Hardegsen ist gefüllt mit Aktenordnern. Und neben Informationen über seinen Heimatort Hardegsen sammelt der Stadtheimatpfleger Wissenswertes über ein weiteres Hobby: den Fußball.

„Fußball war schon immer meine Leidenschaft“, erzählt Heere, der als Kind selbst spielen wollte, damals aber nicht durfte. „Meine Oma hatte es verboten. Fußball sei etwas Unanständiges“, sagt Heere im Rückblick.

Vom runden Leder abgelassen hat Heere deswegen aber noch lange nicht. Für den HSV Hardegsen war er in der Bezirksklasse am Ball, später für die zweite Mannschaft und die Alten Herren aktiv. Fasziniert war Herbert Heere aber vom größten Klub in der Region: Göttingen 05.

„Wir sind schon als Jugendliche mit dem Bus nach Göttingen gefahren, um die Spiele von 05 im alten Maschpark zu sehen“, erzählt Heere über den ersten direkten Kontakt mit den Schwarz-Gelben. Deren Werdegang faszinierte ihn so sehr, dass er fortan zahlreiche Artikel über seinen Klub aus Tageszeitungen und Fachzeitschriften archivierte.

Doch wie das immer so ist, irgendwann platzt das Archiv eines Sammlers aus allen Nähten. Zumal sich Herbert Heere mittlerweile auch Gedanken über das Fortbestehen seiner Sammlung macht. „Ich bin jetzt 78 Jahre alt. Da will ich meine Sammlungen in guten Händen wissen“, sagt der Hardegser. Über einen Artikel in der Northeimer Neueste Nachrichten wurde Heere auf Markus Wahle aufmerksam, der sich seit vergangenem Jahr bei Göttingen 05 um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert und der selbst ein großer 05-Fan und Sammler ist.

Die beiden nahmen Kontakt auf und trafen sich am vergangenen Montag in Hardegsen. Acht Ordner wechselten den Besitzer – zur Freude aller Beteiligten. „Bei Markus Wahle ist meine Sammlung in guten Händen“, sagt Heere. Und Wahle freut sich über viel neues Material – von der 05-Frühzeit in den 1950er Jahren in der Oberliga Nord, bis hin zur Insolvenz 2003. „Die Sammlung ist wirklich klasse. Da sind Spiele dabei, von denen ich bislang wenig oder gar nichts hatte“, sagt der 50-Jährige aus Rosdorf.

Und der könnte bald noch einmal von der Sammelleidenschaft des Hardegsers profitieren. Denn neben Wissenswertem über 05 lagern in Heeres Archiv noch weitere Fußball-Sammlungen: Neben der Nationalmannschaft und diversen Vereinen existiert auch eine Sammlung über den Hamburger SV.

Das Interesse rund um den HSV teilt Wahle, auch wenn die Leidenschaft über den Klub aus Hansestadt bei beiden in den vergangenen Jahren gelitten hat. „Wenn die HSV-Sammlung auch in gute Hände kommt, dann ist mir das lieber, als wenn alles irgendwann weggeworfen wird“, sagt Heere. Doch so ganz einfach mitnehmen wollte Wahle die 20 Ordner umfassende Sammlung dann doch noch nicht. Denn auch Sammler kommen an ihre Grenzen. „Ich muss erst meine Frau fragen, ob ich noch mehr Ordner aufstellen darf. Schätze, da ist eine Menge Diplomatie gefragt!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.