Finale um den Kreisklassenmeister: SVG Einbeck siegt im Elfmeterschießen mit 5:3

Hillerse scheitert vom Punkt

Der passt genau in den Winkel: Gleich vier Einbecker sind gegen den Kopfball von Hillerses Michel Pasch (li.) machtlos. Foto: osx

Edesheim. In der Historie der SVG Einbeck steht nach dem Gewinn der Niedersachsenmeisterschaft (1996/97) seit Samstag der Kreismeistertitel der 1. Fußball-Kreisklasse. Das Finale in Edesheim gewannen die Einbecker gegen die SG Hillerse mit 5:3 (1:1, 0:0) im Elfmeterschießen und wurden dafür von der ortsansässigen Brauhaus AG mit einem Trikotsatz belohnt. Allerdings freuten sich bei der Siegerehrung auch die unterlegenen Hillerse über eine Einladung in die Brauerei.

Ein mit dem Anpfiff einsetzender Wolkenbruch tat der Einsatzfreude der Akteure wenig Abbruch. Allein der gegenseitige Respekt hemmte zunächst den Spielfluss. Zunächst waren die Hillerser einem Treffer nahe, als Ippensen (18.) nach einer Hereingabe von Nico Beihse knapp das Ziel verpasste. Der fehlende „Tor-Alarm“ war der Aufmerksamkeit beider Abwehrreihen geschuldet. Bei Hillerse wurde Kapitän Lukas Weißmann zum Akteur mit den meisten Ballkontakten, zudem hatte er mit Daniel Meyer und Nico Beihse zweikampfstarke Mitspieler. Auf der Gegenseite organisierte Eid Alsadaka die Defensive gut.

Mit Toren machten dann die Einbecker gleich nach Wiederbeginn den Anfang. Als Nico Beihse einen Schritt zu spät kam, traf Stellhorn (48.) zur Führung. Das ließ Beihse-Bruder Timo nicht ruhen, der Ausgangspunkt der Wiedergutmachung war. Dessen Flanke wuchtete Pasch (52.) mit dem Kopf in den Winkel. Danach folgte ein offener Schlagabtausch, bei dem die Bierstädter durch Misch (84.) die Latte trafen.

Mehr Glück hatte die SVG dann vom Elfmeterpunkt, für die Misch, Erbek, Itaj und Schier trafen. Ippensen und Meyer waren für die SG erfolgreich, während Weißmann und Timo Beihse an SVG-Keeper Angelo la Rocca scheiterten. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.