Handball-Oberliga Frauen: Northeim 31:21 gegen Hannover-Badenstedt II

NHC jetzt wieder Vierter

Northeim. Im letzten Heimspiel der Saison haben sich die Handball-Oberliga-Frauen des Northeimer HC mit ihrem souveränen 31:21 (13:10)-Sieg über die HSG Hannover-Badenstedt II in der Tabelle noch einmal verbessert. Weil der südniedersächsische Konkurrent HG Rosdorf-Grone gegen den neuen Meister Plesse-Hardenberg unterlag, ist der NHC wieder Vierter – sehr zur Freude von Northeims Trainer Carsten Barnkothe, der sein Team nach der Schlusssirene lobte. „Wir haben mehr Engagement und Willen zum Tor gezeigt.“

Zunächst mussten die Northeimerinnen aber einem Rückstand hinterher laufen. Erst nach dem 7:7 (20.) bekamen sie zunehmend die Oberhand. Nach dem Seitenwechsel folgte ein Sturmlauf, dem die Gäste fast nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Innerhalb von nur drei Minuten erhöhten Mareike Gloth, Juliana Lösky, Tanja Weitemeier und Anastasia Junghans die NHC-Führung auf 17:10. Alina Lucenko traf 22 Sekunden vor der Schlusssirene per Siebenmeter zum 31:21-Endstand

Northeimer HC: Mugames, Post – Weitemeier 5/2, Bünker, M. Barnkothe 5, A. Barnkothe 3, Thielebeule 8, Bäcker 1, Lösky 1, Gloth 3, Lucenko 1/1, Junghans 4. (zhp)l

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.