Jugendfußball-Niedersachsenliga: Northeim besiegt den Lüneburger SK Hansa mit 5:2

Klassenerhalt rückt näher

Starke Leistung: Northeims A-Junioren um Tim Rogalla (rechts) und Isa Asllani besiegten die Gäste aus Lüneburg mit 5:2. Foto: osx

Northeim. Der JFV Northeim hat in der Fußball-Niedersachsenliga der A-Junioren einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Nach dem 1:1 in Heessel am Himmelfahrtstag ließ das Team am Samstag einen 5:2-Erfolg gegen Lüneburg folgen.

JFV Northeim - Lüneburger SK Hansa 5:2 (2:0). Die Gastgeber schlossen nahtlos an die zuletzt starken Leistungen an. Nach Flanke von Isa Asllani köpfte Lukas Bode zur Führung ein. Kurz vor der Pause war Asllani selbst zur Stelle und vollendete nach Pass von Tim Rogalla. Das mögliche 3:0 verhinderte der Gästekeeper, der einen weiteren Schuss von Asllani an den Pfosten lenkte (45.). Das schnelle 3:0 durch Alessandro Pizzano machte kurz nach dem Wiederbeginn den Deckel auf die Partie. Tim Rogalla (nach schönem Solo) und Richard Hehn setzten die weiteren JFV-Treffer. Dass Lüneburg auch noch zweimal traf, konnten die starken Gastgeber problemlos verkraften. - Tore: 1:0 Lukas Bode (19.), 2:0 Isa Asllani (40.), 3:0 Alessandro Pizzano (47.), 4:0 Tim Rogalla (60.), 5:0 Richard Hehn (78.), 5:1 Yalcin (82.), 5:2 Manu (84.).

JFV: Strüber - Fahrtmann, Hartwig, Pizzano, Köhler (75. Steinhoff), Grote, Bode (27. Dreese), Asllani (63. Kirchhoff), Rogalla (60. Schoske), Hehn, Hofmann. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.