Kreisliga: Kellerkinder unter sich

Northeim. Die Spannung im Abstiegskampf der Fußball-Kreisliga ist in den drei Nachholspielen am Mittwoch allgegenwärtig. Der Spielplan macht es möglich, dass sich sechs Teams aus dem unteren Tabellendrittel in drei Duellen direkt gegenüberstehen. Schlusslicht Bishausen trifft auf Kreiensen/G. (19 Uhr), Hettensen-Ell.-Ha. hat Vardeilsen zu Gast und mit Gladebeck und Höckelheim sind die zwei heißesten Anwärter auf den Relegationsplatz unter sich (jeweils 18.30 Uhr).

TSV Gladebeck - SV Höckelheim. Für eine der in dieser Saison erstmals aufeinandertreffenden Mannschaften wird sich die Saison mit der Relegationsrunde möglicherweise verlängern. Gemein haben beide Kontrahenten auch, dass jüngst die Trainer ihre Ämter zur Verfügung gestellt haben. Mal sehen, wer das im Saisonendspurt besser verkraftet.

FC Hettensen-Ell.-Ha. - Vardeilser SV (2:2). „Wir denken nur von Spiel zu Spiel“, bedient sich Vardeilsens Trainer Peter Goerke eines oft verwendeten Sportlerzitats. Einem Sieg gegen Gladebeck folgte zuletzt eine ernüchternde Pleite gegen Kreiensen. Hettensen ist nach den jüngsten Erfolgen bereits fast am rettenden Ufer.

SSG Bishausen - FC Kreiensen/Greene (2:3). Die wenigsten Siege, die meisten Niederlagen, die meisten Gegentreffer: Bei zehn Punkten Abstand bis zum Relegationsplatz ist der Bishäuser Abstieg fast besiegelt. Der Abschied soll aber ehrenvoll sein. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.